NEU: Worldwide Market for Railway Industries 2020
DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop

SCI Raildata
Wissensportal SCI Raildata - Datenbank und wöchentlicher Newsletter SCI Raildata Gratis Testen


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Frankreich / SNCF plant Verkauf von Ermewa

Die französische Staatsbahn SNCF will das Tochterunternehmen Ermewa verkaufen. Aus dem Verkauf der profitablen Güterwagen-Leasinggesellschaft verspricht sich die SNCF einen Erlös von 2,5 Mrd. Euro. Die Ermewa Gruppe mit rund 750 Mitarbeitern entstand durch mehrere Übernahmen in den Jahren 1992, 2003 und 2010 und wurde 2010 von der SNCF übernommen. Mit 42.000 Güterwagen und 60.000 Tankcontainern erzielte Ermewa im Jahr 2019 einen Umsatz von 486 Mio. Euro und eine operative Gewinnmarge von 263 Mio. Euro. SNCF plant keinen Verkauf der SNCF-Tochtergesellschaften Keolis oder Geodis.
Quelle: Le Figaro 13.10.2020

Japan / Toshiba will Wasserstoffmodule für Schienenfahrzeuge entwickeln

Am 8. Oktober 2020 hat Toshiba Energy Systems & Solutions (ESS) mit der New Energy and Industrial Technology Development Organization (NEDO) die Entwicklung eines Wasserstoff-Brennstoffzellenmoduls für Transportanwendungen vereinbart. Die Vereinbarung ist Teil einer Reihe von Forschungs- und Entwicklungsprogrammen zur breiten Einführung von Brennstoffzellen. Im Rahmen des Projekts wird ein kompaktes, leichtes und leistungsstarkes Wasserstoffmodul mit einer Leistung von 200 kW mit der Bezeichnung H2RexTM-Mov für den Einsatz in Schiffen, Schienenfahrzeugen, Baumaschinen und anderen Verkehrsmitteln entwickelt. Das Projekt soll bis Ende 2024 abgeschlossen sein.
Quelle: Pressemitteilung Toshiba 08.10.2020

Deutschland / DB und ThyssenKrupp erzielen außergerichtliche Einigung

Die Deutsche Bahn (DB) hat sich außergerichtlich mit ThyssenKrupp auf Schadensersatz wegen etwaiger Kartellabsprachen im Fall Schienenkartell Privatmarkt geeinigt. Der Vergleich mit ThyssenKrupp GfT Gleistechnik und ThyssenKrupp Materials Services schließt den Fall vollständig ab. Im Privatmarkt-Kartell belieferten die Kartellanten im Zeitraum zwischen 2001 und 2011 nicht direkt die DB mit Schienen, sondern die Bauunternehmen, die im DB-Auftrag Infrastrukturprojekte durchführten (((48/2012-16351))). Die Vergleichssumme wird entsprechend dem Förderanteil an den Bund weitergeleitet, wenn das Bundesverkehrsministerium den Vergleich gebilligt hat. In den letzten Jahren schloss die DB beim Schienenkartell DB-Markt bereits außergerichtliche Vergleiche mit Voestalpine (((18/2013-19948))), ThyssenKrupp und Vossloh/Stahlberg-Roensch (((12/2016-44503))). Ein vorm Landgericht Frankfurt/Main anhängiger Schadensersatzprozess betrifft vor allem noch Lieferungen von Moravia Steel, die sich laut DB bislang einer außergerichtlichen Einigung verweigerte (((50/2013-25522))).
Quelle: Pressemitteilung DB 14.10.2020

Österreich / ÖBB erhält Rahmenbudget von 17,5 Mrd. Euro

Am 14. Oktober 2020 hat der österreichische Ministerrat beschlossen, den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) einen Rahmenplan in Höhe von 17,5 Mrd. Euro für die Jahre 2021 bis 2026 zuzuteilen. Nach Angaben des Klimaschutzministeriums liegt der Schwerpunkt des Rahmenplans im Ausbau des Nahverkehrs in den Ballungsräumen, die Ertüchtigung der Regionalstrecken in Zusammenarbeit mit den Bundesländern und die weitere Elektrifizierung des Streckennetzes. So sollen bis 2030 etwa 50 km Bahnstrecken elektrifiziert werden. Die Länder erhalten 1 Mrd. Euro für Nebenstrecken im ländlichen Raum. Details zum Rahmenplan stellen das Ministerium und die ÖBB am 16. Oktober 2020 vor.
Quelle: Pressemitteilung Amt der Niederösterreichischen Landesregierung 14.10.2020, Eurailpress 14.10.2020

Frankreich / Keolis bestellt bei Heuliez 37 E-Busse für Region Pays d’Aix

Das französische Verkehrsunternehmen Keolis hat bei Hersteller Heuliez 37 Elektrobusse des Typs GX 337 ELEC für den Betrieb in der Region Pays d’Aix bestellt. Die Busse gehören zu einem Auftrag über 50 Fahrzeuge zur Auslieferung bis Ende 2022. Die 12 m langen E-Busse sind mit einem langsam ladenden Lithium-Ionen-Batterie-Kit mit einer Leistung von 350 kWh ausgerüstet, das einen 160 kW starken elektrischen Synchronmotor versorgt. Im Jahr 2020 nahmen bereits vier solche E-Busse in der Region Métropolis Aix-Marseille-Provence den Betrieb auf.
Quelle: Pressemitteilung CNH Industrial 07.10.2020

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Begleitung einer Due Dilligence

SCI Verkehr unterstützt ein führendes Investment-Unternehmen in der Durchführung einer Due-Diligence. Dazu aktualisiert SCI Verkehr eine Studie

...mehr lesen...

Begleitung einer Due Dilligence

Auftraggeber: Infrastrukturfonds

SCI Verkehr unterstützt ein führendes Investment-Unternehmen in der Durchführung einer Due-Diligence. Dazu aktualisiert SCI Verkehr eine Studie über den Leasingmarkt für Güterwagen in Europa. Zur fachlichen Begleitung der Due Diligence werden spezifische markt- und wettbewerbsrelevante Fragen analysiert. Dazu gehört die Bewertung des vorgelegten Businessplans.

Sanierung und Erweiterung eines Hafenterminals

Ein Terminal des kombinierten Verkehrs in einem deutschen Binnenhafen soll saniert und erweitert werden. SCI Verkehr finalisiert gemeinsam mit einer

...mehr lesen...

Sanierung und Erweiterung eines Hafenterminals

Auftraggeber: Hafengesellschaft

Ein Terminal des kombinierten Verkehrs in einem deutschen Binnenhafen soll saniert und erweitert werden. SCI Verkehr finalisiert gemeinsam mit einer Managementberatung den Antrag auf Förderung aus öffentlichen Mitteln, begründet dazu die Notwendigkeit des Vorhabens, analysiert die Konkurrenzsituation zu anderen Umschlagstandorten und berechnet die Wirtschaftlichkeit des Terminals. Die wirtschaftlichen und rechtlichen Auswirkungen von Investitionen und Ausschreibung des Betriebs werden untersucht und das weitere Antragsverfahren bis zur Entscheidung über die Bewilligung begleitet.

Commercial Due Diligence für einen Bahndienstleister

Im Auftrag eines Investors hat SCI Verkehr eine Commercial Due Diligence durchgeführt. Bei dem Target handelt es sich um ein

...mehr lesen...

Commercial Due Diligence für einen Bahndienstleister

Auftraggeber: Finanzinvestor

Im Auftrag eines Investors hat SCI Verkehr eine Commercial Due Diligence durchgeführt. Bei dem Target handelt es sich um ein Dienstleistungsunternehmen für die Bahnbranche.

Marktanalysen Beispiele

Analyse der Auslieferungszahlen in verschiedenen Schienenfahrzeugsegmenten

Für einen Komponentenhersteller analysiert SCI Verkehr die Auslieferungen von Schienenfahrzeugen liefert die Daten als Zeitreihen für dessen

...mehr lesen...

Analyse der Auslieferungszahlen in verschiedenen Schienenfahrzeugsegmenten

Auftraggeber: Komponentenhersteller

Für einen Komponentenhersteller analysiert SCI Verkehr die Auslieferungen von Schienenfahrzeugen liefert die Daten als Zeitreihen für dessen strategische Planung. Die Zahlen sind für 25 Länder weltweit differenziert und berücksichtigen aktuelle Treiber in den jeweiligen Märkten.

Marktanteile Güterwagenhersteller Australien

Für einen international tätigen Hersteller von Schienenfahrzeugkomponenten hat SCI Verkehr die Entwicklung der Marktanteile der im australischen

...mehr lesen...

Marktanteile Güterwagenhersteller Australien

Auftraggeber: Internationaler Hersteller von SGV-Fahrzeugkomponenten

Für einen international tätigen Hersteller von Schienenfahrzeugkomponenten hat SCI Verkehr die Entwicklung der Marktanteile der im australischen Güterwagen-Markt aktiven Hersteller der letzten Jahre analysiert.

Regulierungsbedarf im Bereich des Schienennetzes

SCI Verkehr hat den "Regulierungsbedarf im Bereich des Schienennetzes unter Wahrung eines einheitlichen Arbeitsmarktes innerhalb der DB AG" im

...mehr lesen...

Regulierungsbedarf im Bereich des Schienennetzes

Auftraggeber: Europäischer Verband

SCI Verkehr hat den "Regulierungsbedarf im Bereich des Schienennetzes unter Wahrung eines einheitlichen Arbeitsmarktes innerhalb der DB AG" im Auftrag eines europäischen Verbandes der Bahnen bewertet. In diesem Rahmen wurde Performance des deutschen Eisenbahnmarktes international verglichen. Außerdem wurden wesentliche Säulen des "deutschen Modells" herausgearbeitet. Neben der wirtschaftlichen Entwicklung der relevanten Unternehmen wurde auch die Situation der Beschäftigten bewertet.

Asset Bewertung Beispiele

Bewertung einer Fahrzeugplatform nach DRC- und DCF-Methode

Im Auftrag eines Finanzierers bewertet SCI Verkehr eine neue Fahrzeugplattform. Dies erfolgt sowohl nach der kostenbasierten DRC-Methode als auch

...mehr lesen...

Bewertung einer Fahrzeugplatform nach DRC- und DCF-Methode

Auftraggeber: Finanzierer

Im Auftrag eines Finanzierers bewertet SCI Verkehr eine neue Fahrzeugplattform. Dies erfolgt sowohl nach der kostenbasierten DRC-Methode als auch nach einer Einnahmen basierten DCF-Kalkulation. Neben den technischen Merkmalen der Fahrzeuge werden auch die EInsatzmöglichkeiten der Fahrzeuge evaluiert.

Zeitwertermittlung Dieseltriebwagen in den Niederlanden

Im Auftrag eines Finanzierers ermittelt SCI Verkehr den Zeitwert von Dieseltriebwagen (DMUs), welche im regionalen SPNV in den Niederlanden

...mehr lesen...

Zeitwertermittlung Dieseltriebwagen in den Niederlanden

Auftraggeber: Bankinstitut

Im Auftrag eines Finanzierers ermittelt SCI Verkehr den Zeitwert von Dieseltriebwagen (DMUs), welche im regionalen SPNV in den Niederlanden eingesetzt werden. SCI Verkehr nutzt hierfür den kostenbasierten DRC-Bewertungsansatz und bezieht die Besonderheiten des niederländischen SPNV-Marktes mit ein.

Flottenbewertung gebrauchte Güterwagen

Für ein internationales Bankenkonsortium hat SCI Verkehr eine große Flotte gebrauchter Güterwagen im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back-Transaktion

...mehr lesen...

Flottenbewertung gebrauchte Güterwagen

Auftraggeber: Bankenkonsortium

Für ein internationales Bankenkonsortium hat SCI Verkehr eine große Flotte gebrauchter Güterwagen im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back-Transaktion bewertet. SCI Verkehr hat die Wettbewerbssituation der Güterwagen im Markt analysiert und eine Wertermittlung nach Ertragswert- und Sachwertverfahren durchgeführt.

Public Consulting Beispiele

Kooperative Logistikplanung in der südlichen Metropolregion Hamburg (KOPLAS)

Im Auftrag der niedersächsichen Landkreise der südlichen Metropolregion Hamburg entwickelt SCI Verkehr zusammen mit Planquadrat Dortmund

...mehr lesen...

Kooperative Logistikplanung in der südlichen Metropolregion Hamburg (KOPLAS)

Auftraggeber: Kommunale Gebietskörperschaften

Im Auftrag der niedersächsichen Landkreise der südlichen Metropolregion Hamburg entwickelt SCI Verkehr zusammen mit Planquadrat Dortmund Empfehlungen für die Regional- und Bauleitplanungsträger zur raumverträglichen Entwicklung von Logistik-Standorten und fasst sie in einem modellhaft nutzbaren Leitfaden für zukünftige Standortplanungen zusammen.

Ermittlung von beschäftigungs- und know-how-sichernden Alternativen zur ersatzlosen Standortschließung eines Fahrzeugherstellerbetriebes

Angesichts der beabsichtigten Schließung des Siemens-DUEWAG-Standorts Düsseldorf wollte die Landesregierung NRW überprüfen, inwieweit die

...mehr lesen...

Ermittlung von beschäftigungs- und know-how-sichernden Alternativen zur ersatzlosen Standortschließung eines Fahrzeugherstellerbetriebes

Auftraggeber: Ministerium für Mittelstand und Wirtschaft, Technologie und Verkehr des Landes NRW

Angesichts der beabsichtigten Schließung des Siemens-DUEWAG-Standorts Düsseldorf wollte die Landesregierung NRW überprüfen, inwieweit die speziell an diesem Standort durchgeführte Stahlbauweise für Stadt- und Strassenbahnfahrzeuge weiterhin von kommunalen Verkehrsunternehmen nachgefragt werden wird. Es erfolgte eine Marktanalyse auf Basis umfassender Kundengespräche sowei eine Abschätzung des zukünftigen Potenzials.

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der

...mehr lesen...

Geschäftsführung LOG-IT CLUB

Auftraggeber: LOG-IT Club e.V.

SCI Verkehr GmbH führt seit der Gründung des LOG-IT Club e.V. im November 2002 die Geschäfte des Vereins. Dazu gehört u.a. die Betreuung der Vereinsgremien, die Kontoführung, Budgetkontrolle und Aufnahme von neuen Mitgliedern.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Vergleichende Trassenanalyse zur Reaktivierung der Osthavelländischen Eisenbahn

Nach der Öffnung der deutsch-deutschen Grenze wurde von Seiten der Stadt Hennigsdorf die Reaktivierung der noch gewidmeten Trasse einer

...mehr lesen...

Vergleichende Trassenanalyse zur Reaktivierung der Osthavelländischen Eisenbahn

Auftraggeber: Stadt Hennigsdorf

Nach der Öffnung der deutsch-deutschen Grenze wurde von Seiten der Stadt Hennigsdorf die Reaktivierung der noch gewidmeten Trasse einer Tangentialverbindung Berlin-Spandau-Hennigsdorf in Erwägung gezogen. Zu diesem Zweck wurde SCI Verkehr mit einer Aufkommens- und Machbarkeitsanalyse beauftragt.

Marktentwicklung im deutschen SPNV

Für ein internationales Beratungsunternehmen analysierte SCI Verkehr die Entwicklung der SPNV-Ausschreibungen in Deutschland. Dabei wurde neben

...mehr lesen...

Marktentwicklung im deutschen SPNV

Auftraggeber: Internationales Beratungsunternehmen

Für ein internationales Beratungsunternehmen analysierte SCI Verkehr die Entwicklung der SPNV-Ausschreibungen in Deutschland. Dabei wurde neben einer Analyse aller bekannten und geplanten Ausschreibungsvorhaben der Aufgabenträger auch eine Zuordnung der aktuell im Einsatz befindlichen SPNV-Fahrzeuge vorgenommen.

Abschätzung der Instandhaltungskapazitäten in NRW

Ein mittelständisches Verkehrsunternehmen möchte die Entwicklungen des SPNV Marktes und deren Konsequenzen für die Instandhaltung in NRW bewerten.

...mehr lesen...

Abschätzung der Instandhaltungskapazitäten in NRW

Auftraggeber: Mittelstandisches Verkehrsunternehmen und Fahrzeuginstandhalter

Ein mittelständisches Verkehrsunternehmen möchte die Entwicklungen des SPNV Marktes und deren Konsequenzen für die Instandhaltung in NRW bewerten. Im Vordergrund stehen dabei v.a. folgende Zielsetzungen: 1) Analyse und Bewertung der Rahmenbedingungen des SPNV-Marktes 2) Aufarbeitung der Marktentwicklung des SPNV Marktes 3) Ableitung des Nachfragepotenzials für Instandhaltungsleistungen. Mit dem vorliegenden Kurzgutachten hat die SCI Verkehr GmbH im Juni 2006 Grundlagen für diese Bewertung erarbeitet.

Prozessoptimierung Beispiele

Optimierung der Schnittstelle Land-See als Teil einer maritimen Verbundwirtschaft

Untersuchung im Auftrag der Technologiestiftung

...mehr lesen...

Optimierung der Schnittstelle Land-See als Teil einer maritimen Verbundwirtschaft

Auftraggeber:

Untersuchung im Auftrag der Technologiestiftung SH

Zukunftsworkshop Logistik

Betriebrat und Logistikleitung eines Global Players der Ernährungswirtschaft beabsichtigten, mit externer Hilfe einen offenen Dialogprozess über

...mehr lesen...

Zukunftsworkshop Logistik

Auftraggeber: Global Player der Ernährungswirtschaft

Betriebrat und Logistikleitung eines Global Players der Ernährungswirtschaft beabsichtigten, mit externer Hilfe einen offenen Dialogprozess über die zukünftige Optimierung logistischer Prozesse einleiten. SCI Verkehr bereitete in Gesprächen mit beiden Seiten den Dialog vor, moderierte die Sitzungen einer gemeinsamen Arbeitsgruppe und leistete fachlichen Input mit dem Ziel, eine gemeinsame Sichtweise der logistischen Zukunft des Unternehmens zu entwickeln.

Organisationsveränderung einer deutschlandweiten Logistikorganisation

Ein Global Player der Getränkeindustrie möchte die Führungsstrukturen seiner deutschen Logistikstandorte vereinheitlichen und zukunftsfähig

...mehr lesen...

Organisationsveränderung einer deutschlandweiten Logistikorganisation

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

Ein Global Player der Getränkeindustrie möchte die Führungsstrukturen seiner deutschen Logistikstandorte vereinheitlichen und zukunftsfähig aufstellen. Im Rahmen eines Umsetzungsprojektes in zwei Pilot-Gebieten Deutschlands hat SCI Verkehr die derzeitige Organisationsstruktur analysiert und die Migration in eine neue einheitliche Struktur durchgeführt. Dabei fand eine ständige Abstimmung mit allen relevanten Führungsebenen sowie den Arbeitnehmervertretern statt. Im Anschluss an das Projekt wurde die Struktur auf die verbliebenen fünf Regionen Deutschlands übertragen.