DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Polen / Solaris liefert 20 E-Busse und 15 O-Busse nach Lublin

Der polnische Hersteller Solaris hat mit dem Lubliner Verkehrsbetrieb ZTM einen Vertrag im Wert von 25 Mio. Euro (106 Mio. PLN) über die Lieferung von 15 Gelenktrolleybussen des Typs Trollino 18 und 20 Elektrobussen vom Typ Urbino 12 unterzeichnet. Die gestaffelte Auslieferung beginnt mit fünf Trolleybussen im November 2020, gefolgt von den zehn weiteren Oberleitungsbussen (O-Bus) bis April 2021 und den 20 E-Bussen im September 2021.
Quelle: Solaris press release 05.12.2019

Deutschland / SWEG eröffnet neues Instandhaltungswerk in Offenburg

Am 2. Dezember 2019 hat die Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG das neue Betriebswerk für Elektrotriebzüge (EMU) in Offenburg eröffnet (((46/2018-64975))). Die Bauarbeiten wurden pünktlich fertig und blieben mit Kosten von rund 14 Mio. Euro im vereinbarten finanziellen Rahmen. Künftig werden in der Halle die EMUs des Herstellers Bombardier vom Typ Talent 3 gewartet, die im Netz „Freiburger Y“ zum Einsatz kommen werden. Neben EMUs lassen sich in der Werkstatt auch Dieseltriebwagen (DMU) instand halten.
Quelle: Pressemitteilung SWEG 02.12.2019

Großbritannien / Alstom muss 19,2 Mio. Euro Strafe zahlen

Am 25. November 2019 hat das britische Amt für schweren Betrug (Serious Fraud Office, SFO) Alstom Network UK zur Zahlung von insgesamt 19,2 Mio. Euro (16,4 Mio. GBP) Strafe für Verabredung zur Korruption im Zusammenhang mit einem Vertrag über die Lieferung von Light-Rail-Fahrzeugen (LRV) in Tunesien aufgefordert. Das Urteil umfasst Geldbußen in Höhe von 17,6 Mio. Euro und Kosten in Höhe von 1,6 Mio. Euro. Das Unternehmen wurde im April 2018 wegen Verabredung zur Korruption verurteilt, nachdem es einem Vermittler namens Construction et Gestion Nevco 2,4 Mio. Euro für den Abschluss eines Vertrags im Wert von rund 80 Mio. Euro mit Transtu, dem Verkehrsbetrieb in Tunis, gezahlt hatte.
Quelle: Pressemitteilung SFO 25.11.2019

Schweiz / SBB Cargo International gründet SBB Cargo Nederland B.V.

SBB Cargo International, Tochtergesellschaft der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), hat SBB Cargo Nederland gegründet. Geschäftsführer der SBB Cargo Nederland wird Freek Hilkemeijer, der bis 2013 u.a. als Manager Operation und Manager Quality, Safety & Environment bei HTRS Nederland tätig war und seit 2014 eine eigene Beratungsfirma leitet, die Rail Competence B.V. Mit dem neuen Tochterunternehmen bekräftigt die SBB ihre Marktführerschaft von fast 40% auf der Nord-Süd-Achse durch die Schweiz.
Quelle: Pressemitteilung SBB 04.12.2019

Deutschland / Abellio beauftragt DB Regio als Subunternehmer für Stuttgarter Netze

Abellio Rail Baden-Württemberg wird mit DB Regio einen Subunternehmervertrag zur Erbringung von Leistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im Stuttgarter Netz und einen Mietvertrag über vier Elektrotriebzüge (EMU) abschließen. Die Verträge laufen jeweils über sechs Monate bis 30. Juni 2020. Der Subunternehmervertrag umfasst die SPNV-Leistungen auf der Strecke Stuttgart – Heilbronn - Mosbach/Neckarelz mit eigenen Betriebsmitteln inklusive Triebfahrzeugführern, Instandhaltung, Energiebereitstellung und Innen- und Außenreinigung. Der mit DB Regio abzuschließende Mietvertrag umfasst je zwei EMUs der Baureihen ET 425 und 426. Zum Fahrplanwechsel übernimmt Abellio die Leistungen im Stuttgarter Netz Los 1. Da Hersteller Bombardier die dafür bestellten neuen Talent-EMUs nicht pünktlich liefern kann, werden verschiedene Ersatzkonzepte eingesetzt (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 49/2019 und diese Ausgabe).
Quelle: Amtsblatt der Europäischen Union 05.12.2019

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Flottendaten und Auslieferungen bei Personenfahrzeugen

Im Rahmen des Projektes erfolgte eine Bereitstellung von Flottendaten und Auslieferungsprojekten für eine strategische Beratung im Bereich von

...mehr lesen...

Flottendaten und Auslieferungen bei Personenfahrzeugen

Auftraggeber: Internationales Beratungsunternehmen

Im Rahmen des Projektes erfolgte eine Bereitstellung von Flottendaten und Auslieferungsprojekten für eine strategische Beratung im Bereich von Personenfahrzeugen.

Organisation und Begleitung einer chinesischen Delegation

SCI Verkehr organisiert für einen chinesischen Hersteller von Güterwagen Meetings mit europäischen Bahntechnikunternehmen. Ziel ist es,

...mehr lesen...

Organisation und Begleitung einer chinesischen Delegation

Auftraggeber: Asiatisches Bahntechnikunternehmen

SCI Verkehr organisiert für einen chinesischen Hersteller von Güterwagen Meetings mit europäischen Bahntechnikunternehmen. Ziel ist es, gemeinsame Geschäftsfelder zu identifizieren und Kooperationspotentiale zu erörtern. Neben der Organisation der Meetings begleitet SCI Verkehr die Delegation auch bei ihren Gesprächen.

Commercial Due Diligence Report für Komponentenhersteller

Im Auftrag eines weltweit vertretenen Komponentenherstellers für Schienenfahrzeuge hat SCI Verkehr einen Commercial Due Diligence Report mit Analyse

...mehr lesen...

Commercial Due Diligence Report für Komponentenhersteller

Auftraggeber: Komponentenhersteller Schienenfahrzeuge

Im Auftrag eines weltweit vertretenen Komponentenherstellers für Schienenfahrzeuge hat SCI Verkehr einen Commercial Due Diligence Report mit Analyse der zukünftigen Entwicklung in den Kernmärkten und der Wettbewerbssituation erstellt. Geprüft wurde zudem ein Businessplan mit den Annahmen des Managements über die zukünftige Entwicklung. Dabei sind den Erwartungen des Managements den von SCI Verkehr unabhängig erstellten Marktprognosen gegenübergestellt und die Annahmen verifiziert worden.

Marktanalysen Beispiele

Analyse von Güterwagenflotten ausgewählter Besitzer

SCI Verkehr analysiert in dem Projekt die Güterwagenportfolios ausgewählter Besitzer. Dies ist erforderlich, da der Kunde als Vermieter von

...mehr lesen...

Analyse von Güterwagenflotten ausgewählter Besitzer

Auftraggeber: Vermieter von Güterwagen

SCI Verkehr analysiert in dem Projekt die Güterwagenportfolios ausgewählter Besitzer. Dies ist erforderlich, da der Kunde als Vermieter von Güterwagen vorausschauend auf Marktveränderungen reagieren muss und dazu ein umfangreiches Wissen über die Güterwagenbestände in den Regionen benötigt, in denen er aktiv ist.

Einstieg für Signalsysteme eines Bahntechnikunternehmens auf dem deutschen Markt

Markt- und Wettbewerbsanalyse, Bewertung der Markteintrittsbarrieren und Empfehlung einer Handlungsstrategie (wurde weitgehend nach den Empfehlungen

...mehr lesen...

Einstieg für Signalsysteme eines Bahntechnikunternehmens auf dem deutschen Markt

Auftraggeber: Bahntechnikunternehmen

Markt- und Wettbewerbsanalyse, Bewertung der Markteintrittsbarrieren und Empfehlung einer Handlungsstrategie (wurde weitgehend nach den Empfehlungen von SCI umgesetzt)

Erstellung der 2. Vossloh-Weltmarktstudie: Markt- und Investitionsvolumina in der Bahntechnik in Mittel- und Osteuropa

In Fortführung der Studie: Der Weltmarkt für Bahntechnik vom November 2003 hat SCI Verkehr im Auftrag der Vossloh AG eine vertiefte Analyse des

...mehr lesen...

Erstellung der 2. Vossloh-Weltmarktstudie: Markt- und Investitionsvolumina in der Bahntechnik in Mittel- und Osteuropa

Auftraggeber: Vossloh AG

In Fortführung der Studie: Der Weltmarkt für Bahntechnik vom November 2003 hat SCI Verkehr im Auftrag der Vossloh AG eine vertiefte Analyse des Mittel- und Osteuropäischen Marktes erstellt. Untersucht werden darin neben Marktvolumina auch Chancen für Publice-Private-Partnership im Bahnsektor.

Asset Bewertung Beispiele

Wertentwicklung eines Schienenfahrzeugportfolios

Im Auftrag eines internationalen Finanzierungsunternehmens analysierte SCI Verkehr die Wertentwicklung eines Schienenfahrzeugportfolios innerhalb der

...mehr lesen...

Wertentwicklung eines Schienenfahrzeugportfolios

Auftraggeber: Internationales Finanzierungsunternehmen

Im Auftrag eines internationalen Finanzierungsunternehmens analysierte SCI Verkehr die Wertentwicklung eines Schienenfahrzeugportfolios innerhalb der letzten drei Jahre inklusive eines Ausblicks auf die nächsten drei Jahre. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für eine turnusgemäße Bewertung der Assets aufgrund der gesetzlichen Vorschriften nach Basel II.

Wertanalyse gebrauchter Elektrolokomotiven

Für einen internationalen Investor bestimmte SCI Verkehr einen potenziellen Marktpreis für gebrauchte Elektrolokomotiven sowie die zu erwartenden

...mehr lesen...

Wertanalyse gebrauchter Elektrolokomotiven

Auftraggeber: Internationale Fondsgesellschaft

Für einen internationalen Investor bestimmte SCI Verkehr einen potenziellen Marktpreis für gebrauchte Elektrolokomotiven sowie die zu erwartenden Einnahmen aus der Vermietung dieser Fahrzeuge. Die vorhandenen Wartungsrückstellungen wurden ebenfalls bewertet.

Flottenbewertung eines Leasingportfolios

Im Rahmen der Finanzierung eines Leasing-Portfolios bewertet SCI Verkehr den Wert der gesamten Fahrzeugflotte eines Leasinggebers. Dies geschieht auf

...mehr lesen...

Flottenbewertung eines Leasingportfolios

Auftraggeber: Leasingunternehmen

Im Rahmen der Finanzierung eines Leasing-Portfolios bewertet SCI Verkehr den Wert der gesamten Fahrzeugflotte eines Leasinggebers. Dies geschieht auf Basis der Einzelbewertung der unterschiedlichen Fahrzeugtypen, ihrer Einsatzfähigkeit und Marktgängigkeit.

Public Consulting Beispiele

Kompetenzfeld Verkehrstechnik Bochum

Die Stadt Bochum möchte in Kooperation mit der ZENIT GmbH die Netzwerkentwicklung in der Mobilitätswirtschaft fördern und ausbauen. Hierbei sollen

...mehr lesen...

Kompetenzfeld Verkehrstechnik Bochum

Auftraggeber: ZENIT GmbH / Stadt Bochum

Die Stadt Bochum möchte in Kooperation mit der ZENIT GmbH die Netzwerkentwicklung in der Mobilitätswirtschaft fördern und ausbauen. Hierbei sollen in einem mehrstufigen Prozess Entwicklungsfelder und Perspektivprojekte zwischen Unternehmen und Institutionen identifiziert werden. Die SCI Verkehr GmbH wird diese Aktivitäten mit dem Branchenschwerpunkt Bahnwirtschaft unterstützen.

Konzeption, Aufbau und Betreuung der "Landesinitiative Logistik NRW"

Basierend auf der Bestandsanalyse "Stand und Perspektiven der Logistikbranche in Nordrhein-Westfalen". Konzeptionelle, fachlich beratende und

...mehr lesen...

Konzeption, Aufbau und Betreuung der "Landesinitiative Logistik NRW"

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Technologie und Verkehr des Landes NRW

Basierend auf der Bestandsanalyse "Stand und Perspektiven der Logistikbranche in Nordrhein-Westfalen". Konzeptionelle, fachlich beratende und operative Betreuung der Landesinitiative Logistik NRW. www.logistik.nrw.de

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

SCI Verkehr hat ein führendes Unternehmen des europäischen Schienengüterverkehrs in zentralen Restrukturierungsprojekten unterstützt. Hierzu

...mehr lesen...

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: International führendes Unternehmen im Schienengüterverkehr

SCI Verkehr hat ein führendes Unternehmen des europäischen Schienengüterverkehrs in zentralen Restrukturierungsprojekten unterstützt. Hierzu wurden Markterwartungen überprüft. Gleichzeitig wurden Benchmarks zur unternehmerischen Aufstellung der produktionellen und vertrieblichen Einheiten entwickelt. SCI Verkehr hat die Prozesse zur Restrukturierungsumsetzung vorbereitet, begleitet und evaluiert.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Strategisches Konzept für Güterverkehrssparte

SCI Verkehr begleitet ein führendes Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der konzeptionellen Neuordnung wesentlicher Teile des Schienengüterverkehrs.

...mehr lesen...

Strategisches Konzept für Güterverkehrssparte

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr begleitet ein führendes Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der konzeptionellen Neuordnung wesentlicher Teile des Schienengüterverkehrs. Dazu werden vorliegende Konzepte überprüft sowie neue Ansätze zur Entwicklung des Geschäftsfeldes entwickelt und evaluiert. Ziel ist es, durch Neuordnung von Verantwortlichkeiten sowie Prozessen in Produktion und Vertrieb eine höhere Wirtschaftlichkeit in diesem Segment zu erreichen.

Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Logistik-Kompetenz-Center (InLog) im östlichen Ruhrgebiet

Im Rahmen der Initiative Logistik im Östlichen Ruhrgebiet planen die Wirtschaftsförderung Hamm, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna und

...mehr lesen...

Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Logistik-Kompetenz-Center (InLog) im östlichen Ruhrgebiet

Auftraggeber: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm

Im Rahmen der Initiative Logistik im Östlichen Ruhrgebiet planen die Wirtschaftsförderung Hamm, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna und die Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Dortmund ein Modellprojekt zur Etablierung eines Logistik-Kompetenz-Centers, das sogenannte ?InLog?. Innerhalb dieses Kompetenz-Centers sollen verschiedene Serviceleistungen für ansiedlungsinteressierte logistikrelevante Unternehmen miteinander kombiniert werden. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wurde die Angebotspalette konkretisiert, Möglichkeiten einer interkommunalen Trägerschaft und privatwirtschaftlichen Beteiligung untersucht und sinnvolle Rechts- und Betriebsformen inkl. Kostenschätzung und Fördermöglichkeiten abgeleitet sowie ein Masterplan zur Realisierung aufgezeigt.

Werkstattstruktur und -bedarfe in Nordrhein-Westfalen

Aufzeigen von Marktpotenzialen sowie betrieblich günstiger Standorte für das innovative Werkstattkonzept eines privaten Anbieters von

...mehr lesen...

Werkstattstruktur und -bedarfe in Nordrhein-Westfalen

Auftraggeber: Privater Anbieter von Instandhaltungsleistungen

Aufzeigen von Marktpotenzialen sowie betrieblich günstiger Standorte für das innovative Werkstattkonzept eines privaten Anbieters von Instandhaltungsleistungen in Nordrhein-Westfalen. Analyse des aktuellen Verkehrs sowie der zukünftigen Planungen des Verkehrsministeriums NRW, der Aufgabenträger im SPNV in NRW, der DB AG in NRW, der regionalen und kommunalen Verkehrsbetriebe sowie Werkstattbetreibern aus allen Bereichen des Schienenverkehrs in NRW.

Prozessoptimierung Beispiele

Modellentwicklung Fahrerentlohnung

Ein deutscher Getränkelogistiker mit eigenem, sehr heterogenen Fuhrpark und eigenen Fahrern nutzte ein Prämiensystem, dass auf verschiedenen

...mehr lesen...

Modellentwicklung Fahrerentlohnung

Auftraggeber: Getränkelogistiker

Ein deutscher Getränkelogistiker mit eigenem, sehr heterogenen Fuhrpark und eigenen Fahrern nutzte ein Prämiensystem, dass auf verschiedenen Parametern wie Kundengruppen, Fahrzeugart und Volumen basierte. Im laufenden Betrieb zeigte sich jedoch, dass durch dieses Prämiensystem einzelne Fahrer unbeabsichtigt durch falsch gesetzte Parameter bevorzugt oder benachteiligt wurden. Eine besondere Herausforderung in diesem Zusammenhang waren die Kundenstrukturen, die in den einzelnen Regionen Deutschlands sehr heterogen waren. SCI Verkehr bearbeitete gemeinsam mit Betriebsräten und Logistikleitung die einzelnen Prämienparameter und simulierte aufgrund vorhandener Daten neue Prämeinleistungen für einzelne Fahrer. Ziel war insgesamt eine gerechtere Verteilung der vorhandenen Prämiensumme zu erreichen.

Begleitung einer Outsourcingplanung

Ein führendes Unternehmen der Genussmittelbranche plant seine bisher in Eigenregie mit eigenen Standorten und eigenen Fahrzeugen durchgeführte

...mehr lesen...

Begleitung einer Outsourcingplanung

Auftraggeber: Internationaler Genussmittel-Hersteller

Ein führendes Unternehmen der Genussmittelbranche plant seine bisher in Eigenregie mit eigenen Standorten und eigenen Fahrzeugen durchgeführte Distribution neu zu ordnen und diese Leistungen an einen Logistikdienstleister zu vergeben (outsourcing). SCI Verkehr überprüft das vom Kunden im eigenen Haus aufgestellte Konzept auf Plausibilität und gibt wichtige Hinweise für die weiteren Verhandlungen mit dem Dienstleister.

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im

...mehr lesen...

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Auftraggeber: KV-Operateur

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im grenzüberschreitenden Verkehr. Anders als die Staatsbahnen können die Regionalbahnen jedoch nicht von dem vereinfachten gemeinsamen Versandverfahren Gebrauch machen, sondern unterliegen dem Regelverfahren des gemeinsamen/gemeinschaftlichen Versandverfahrens. Mit dem Bericht wurde eine Empfehlung für die Abwicklung unter den gegebenen Bedingungen erarbeitet.