NEU: Worldwide Market for Railway Industries 2020
DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop

SCI Raildata
Wissensportal SCI Raildata - Datenbank und wöchentlicher Newsletter SCI Raildata Gratis Testen


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Frankreich / Alstom schließt Testreihe für TER-Hybridzug erfolgreich ab

Fahrzeughersteller Alstom hat im Werk Tarbes den Prototypen eines Batterie-Energiespeichersystems für einen Einsatz im TER-Hybridzug erfolgreich getestet. Die Komponenten werden Anfang 2021 in das erste Versuchsfahrzeug eingebaut. Das Projekt zur Hybridisierung eines Dieseltriebzugs (DMU) der Regiolis-Familie wurde von Schienenfahrzeughersteller Alstom im Jahr 2018 in Partnerschaft mit der französischen Staatsbahn SNCF und den französischen Regionen Centre-Val de Loire, Grand Est, Nouvelle-Aquitaine und Okzitanien (((38/2018-63676))) gestartet. Die Produktion der Vorserien-Triebzüge begann im September 2020 bei Alstom in Tarbes. Der erste Zug, ein Bestands-Regiolis aus Okzitanien, wird ab Anfang 2021 im Alstom-Werk Reichshoffen umgebaut und im Laufe des Jahres 2021 getestet. Die Prüfungen werden dann ab 2022 im Fahrgastbetrieb fortgesetzt, um Funktionen und Leistung unter Realbedingungen im Hinblick auf einen Masseneinsatz zu validieren.
Quelle: Pressemitteilung Alstom 01.12.2020

Ukraine / UZ trifft Vereinbarung zur Zulassung von privatem Lokbetrieb

Am 26. November 2020 hat die ukrainische Staatsbahn UZ eine Vereinbarung über die Zulassung privater Lokomotiven auf bestimmten Strecken des öffentlichen Eisenbahnnetzes getroffen. UZ betont, dass dieser Schritt notwendig ist, um die Öffnung des Schienenverkehrsmarktes vorzubereiten, die im Einklang mit dem Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union (EU) erfolgen sollte. Die Umsetzung des Projekts wird es ermöglichen, technische Aspekte der Arbeit künftiger privater Bahnunternehmen im Bereich der öffentlichen Eisenbahninfrastruktur zu erlauben. UZ will bis Ende 2021 die Umstrukturierung der UZ-Unterabteilungen zu vier vertikalen Abteilungen in einer Holdinggesellschaft abschließen (((44/2020-86547))).
Quelle: Pressemitteilung UZ 27.11.2020

Deutschland / DB Cargo testet Automatisierung an ZBA München-Nord

Der deutsche Schienengüterverkehrsbetreiber (SGV-Betreiber) DB Cargo testet in zwei Projekten auf dem Rangierbahnhof der Zugbildungsanlage (ZBA) München-Nord eine automatisierte Rangierlokomotive und die automatisierte Bremsprobe. Das Projekt „Zugbildungsanlage der Zukunft“ wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit 7 Mio. Euro gefördert. Es soll die automatisierte Zugbildung im Einzelwagenverkehr ermöglichen, für die es noch keine fertigen Lösungen auf dem Markt gibt. Ebenso sind an der ZBA München-Nord eine automatische Schadenserkennung an Güterwagen und ein Einsatz der Digitalen Automatischen Kupplung (DAK) vorgesehen. Die Förderung durch das BMVI ist Teil des Bundesprogramms „Zukunft Schienengüterverkehr“. Von 2020 bis 2024 sind 30 Mio. Euro pro Jahr für das Programm vorgesehen, das Digitalisierung und Automatisierung des umweltfreundlichen SGV fördern soll. Die Förderquote liegt im Durchschnitt bei 50%.
Quelle: Pressemitteilung DB Cargo 04.12.2020

Tschechische Republik / Bednárik neuer CEO der CD

Am 4. Dezember 2020 ist Ivan Bednárik, bisher Vorsitzender des Verwaltungsrates bei CD Cargo, zum neuen CEO der tschechischen Staatsbahn CD berufen worden. Der bisherige CEO und Vorsitzende des Verwaltungsrates der CD, Václav Nebeský, ist aus persönlichen Gründen zurückgetreten, wird aber weiterhin stellvertretender Vorsitzender des CD-Verwaltungsrates bleiben. Bednárik tritt den Posten in einer herausfordernden Situation für die CD an, nachdem die Staatsbahn in der ersten Jahreshälfte 2020 wegen Corona einen Verlust von fast 76 Mio. Euro (2 Mrd. CZK) verzeichnet hat, der bis Ende 2020 auf geschätzt 114 Mio. Euro (3 Mrd. CZK) ansteigen wird.
Quelle: Pressemitteilung CD 03.12.2020, Blesk.cz 03.12.2020

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Commercial Due Diligence

Im Auftrag eines Finanzinvestors hat SCI Verkehr eine Commercial Due Diligence hinsichtlich eines international tätigen Bahnzulieferers

...mehr lesen...

Commercial Due Diligence

Auftraggeber: Finanzinvestor

Im Auftrag eines Finanzinvestors hat SCI Verkehr eine Commercial Due Diligence hinsichtlich eines international tätigen Bahnzulieferers durchgeführt. Im Zentrum stand die Analyse der zukünftigen Entwicklungspotentiale in den Kernmärkten sowie die zu erwartende Wettbewerbssituation des Targets in der Zukunft. Geprüft wurde zudem ein Businessplan mit den Annahmen des Managements hinsichtlich der Entwicklungsmöglichkeiten des Targets.

Bewertung der Marktfähigkeit eines Leasing-Portfolios

Im Auftrag eines bereits im Eisenbahn-Sektor tätigen Finanzinvestors hat SCI Verkehr ein potenzielles Target hinsichtlich seiner Marktfähigkeit

...mehr lesen...

Bewertung der Marktfähigkeit eines Leasing-Portfolios

Auftraggeber: Finanzinvestor

Im Auftrag eines bereits im Eisenbahn-Sektor tätigen Finanzinvestors hat SCI Verkehr ein potenzielles Target hinsichtlich seiner Marktfähigkeit analysiert. Dabei handelt es sich um ein Leasing-Portfolio, das SCI Verkehr im Hinblick auf die darin enthaltenen Assets, ihre Wertstabilität, Zweitmarktfähigkeit und erzielbare Leasingraten analysiert hat.

Entwicklung Flottenstrategie

SCI Verkehr unterstützt ein Eisenbahnverkehrsunternehmen beim Aufbau bzw. der Weiterentwicklung seiner Flottenstrategie. Hierzu werden neben

...mehr lesen...

Entwicklung Flottenstrategie

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr unterstützt ein Eisenbahnverkehrsunternehmen beim Aufbau bzw. der Weiterentwicklung seiner Flottenstrategie. Hierzu werden neben marktseitigen Aspekten auch zukünftige technologische, betriebliche und infrastrukturelle Anforderungen im Bahnwesen analysiert. Die Auswahl in Frage kommender Hersteller und Finanzierungsmöglichkeiten für die Flotte sind ebenfalls Aspekte, die von SCI Verkehr im Rahmen des Projektes analysiert werden.

Marktanalysen Beispiele

Bewertung Gütergruppenentwicklung Europa

Im Auftrag einer refinanzierenden Bank erstellt SCI Verkehr eine Übersicht über die Entwicklung wichtiger Gütergruppen in Europa im Vorfeld einer

...mehr lesen...

Bewertung Gütergruppenentwicklung Europa

Auftraggeber: Kreditinstitut

Im Auftrag einer refinanzierenden Bank erstellt SCI Verkehr eine Übersicht über die Entwicklung wichtiger Gütergruppen in Europa im Vorfeld einer möglichen Finanzierung von Güterwagen.

Analyse des Marktpotenzials zur Instandhaltung von Schienenfahrzeugen und Erweiterung des Leistungsprofils bei Schienenfahrzeugen in den Ausbesserungswerken eines Betreibers

Marktanalyse bei der schweren Instandhaltung ; Untersuchung in den Bereichen Verkehrsunternehmen, Schienenfahzeugindustrie, Stadt- und Straßenbahn,

...mehr lesen...

Analyse des Marktpotenzials zur Instandhaltung von Schienenfahrzeugen und Erweiterung des Leistungsprofils bei Schienenfahrzeugen in den Ausbesserungswerken eines Betreibers

Auftraggeber: Betreiber

Marktanalyse bei der schweren Instandhaltung ; Untersuchung in den Bereichen Verkehrsunternehmen, Schienenfahzeugindustrie, Stadt- und Straßenbahn, Verbindung von betriebsnaher und schwerer Instandhaltung, europäisches Ausland.

Detaillierte Potenzialanalyse des Instandhaltungsmarktes

Im Auftrag eines international tätigen Anbieters von Instandhaltungsleistungen für Schienenfahrzeuge analysiert und bewertet SCI Verkehr über alle

...mehr lesen...

Detaillierte Potenzialanalyse des Instandhaltungsmarktes

Auftraggeber: Intern. Instandhalter für Schienenfahrzeuge

Im Auftrag eines international tätigen Anbieters von Instandhaltungsleistungen für Schienenfahrzeuge analysiert und bewertet SCI Verkehr über alle Fahrzeugsegmente den Markt für Instandhaltungsleistungen und leitet daraufhin die Potenziale für den Anbieter ab. Die Bewertung der Potenziale stellt eine Grundlage für die Ausrichtung des IH-Geschäftes in der Zukunft dar.

Asset Bewertung Beispiele

Asset-Bewertung modernisierte Triebwagenflotte

Im Auftrag eines Kreditinstitutes ermittelt SCI Verkehr den Zeitwert sowie den künftigen Wertverlauf einer Flotten von Triebwagen in Deutschland.

...mehr lesen...

Asset-Bewertung modernisierte Triebwagenflotte

Auftraggeber: Nationales Kreditinstitut

Im Auftrag eines Kreditinstitutes ermittelt SCI Verkehr den Zeitwert sowie den künftigen Wertverlauf einer Flotten von Triebwagen in Deutschland. Die Bewertung wird nach dem kostenbasierten DRC-Ansatz durchgeführt. Ein wesentlicher Aspekt der Bewertung ist der Einfluss von Refurbishmentmaßnahmen auf den Fahrzeugwert.

Fahrzeugbewertung moderne Intercity Wagen

Im Auftrag einer europäischen Eisenbahn bewertet SCI Verkehr modere Reisezugwagen für den Einsatz im grenzüberschreitenden Intercity-Verkehr. Die

...mehr lesen...

Fahrzeugbewertung moderne Intercity Wagen

Auftraggeber: Europäische Bahngesellschaft

Im Auftrag einer europäischen Eisenbahn bewertet SCI Verkehr modere Reisezugwagen für den Einsatz im grenzüberschreitenden Intercity-Verkehr. Die Bewertung erfolgt mit dem kostenbasierten DRC-Bewertungsansatz und unter einer detaillierten Angebots- und Nachfrageanalyse.

Marktwertanalyse für eine Güterwagenflotte

SCI Verkehr bestimmt den Marktwert einer großen Flotte von Spezialgüterwagen einer Europäischen Güterbahn. Hierfür analysiert SCI Verkehr die

...mehr lesen...

Marktwertanalyse für eine Güterwagenflotte

Auftraggeber: Europäischer Schienenverkehrsbetreiber

SCI Verkehr bestimmt den Marktwert einer großen Flotte von Spezialgüterwagen einer Europäischen Güterbahn. Hierfür analysiert SCI Verkehr die Angebots- und Nachfragesituation der betroffenen Flachwagen und führt eine kostenbasierte DRC-Bewertung zur Ermittlung des Marktwertes durch.

Public Consulting Beispiele

Internationale Perspektiven der Bahnindustrie in Deutschland

Im Rahmen des Forschungsprojektes der Hans-Böckler-Stiftung untersucht die SCI Verkehr GmbH die Auswirkungen der Internationalisierung auf die

...mehr lesen...

Internationale Perspektiven der Bahnindustrie in Deutschland

Auftraggeber: Hans-Boeckler-Stiftung

Im Rahmen des Forschungsprojektes der Hans-Böckler-Stiftung untersucht die SCI Verkehr GmbH die Auswirkungen der Internationalisierung auf die Perspektiven der mittelständischen Bahnindustrie in Deutschland. Schwerpunkt ist Osteuropa. Anhand von drei Fallbeispielen werden mögliche Veränderungen der Wertschöpfungsstrukturen aufgezeigt und die Innovationsanforderungen aus Sicht der Zulieferindustrie analysiert und bewertet. Der Bericht wird im Rahmen eines Kongresses zum Ende des Jahres 2007 vorgestellt.

Gemischte Wirtschaftskommission Ungarn - NRW

Inhaltliche Vorbereitung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung der 4. Treffens der Gemischten Wirtschaftskommission vom 06. ? 08. Juni

...mehr lesen...

Gemischte Wirtschaftskommission Ungarn - NRW

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr des Landes NRW

Inhaltliche Vorbereitung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung der 4. Treffens der Gemischten Wirtschaftskommission vom 06. ? 08. Juni 2001 in Düsseldorf. Erhebung und Analyse der ungarischen und NRW-Interessen im Vorfeld der Veranstaltung, Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen für den Auftraggeber sowie Abstimmung der Vereinbarung im Nachgang an die Veranstaltung. Weiterverfolgung der gemeinsamen Zusammenarbeit im Bereich Verkehr.

Analyse des 4. Eisenbahnpakets

Im Auftrag einer großen Bahngesellschaft außerhalb der EU hat SCI Verkehr das 4. Eisenbahnpaket und seine potenziellen Auswirkungen auf den

...mehr lesen...

Analyse des 4. Eisenbahnpakets

Auftraggeber: Führendes EVU außerhalb der EU

Im Auftrag einer großen Bahngesellschaft außerhalb der EU hat SCI Verkehr das 4. Eisenbahnpaket und seine potenziellen Auswirkungen auf den Bahnverkehr in Europa analysiert. Ein Schwerpunkt lag dabei auf den Auswirkungen des 4. Eisenbahnpakets auf den deutschen Bahnmarkt.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Machbarkeitsstudie H2Busse

SCI Verkehr hat im Auftrag eines der größten deutschen Verkehrsverbünde als Projektleiter eine Machbarkeitsstudie „Infrastrukturelle und

...mehr lesen...

Machbarkeitsstudie H2Busse

Auftraggeber: Unternehmensverbund Verkehrsunternehmen

SCI Verkehr hat im Auftrag eines der größten deutschen Verkehrsverbünde als Projektleiter eine Machbarkeitsstudie „Infrastrukturelle und betriebliche Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Einsatz von wasserstoffbetriebenen Bussen“ erstellt. Dabei wurden die fahrzeugtechnischen, infrastrukturellen und betrieblichen Möglichkeiten und zukünftigen Entwicklungen bewertet. Im Ergebnis wurde ein Erfahrungsprojekt zur Einführung wasserstoffbetriebener Busse im Regelbetrieb empfohlen und durch den begleitenden Fachbeirat beschlossen.

Untersuchungen in einem Waggon-Reparaturwerk

Analyse der Abläufe, der Rentabilität und der Marktaussichten in einem Waggon-Reparaturwerk auf dem Hintergrund der vorhandenen

...mehr lesen...

Untersuchungen in einem Waggon-Reparaturwerk

Auftraggeber: Privatwageneinsteller

Analyse der Abläufe, der Rentabilität und der Marktaussichten in einem Waggon-Reparaturwerk auf dem Hintergrund der vorhandenen Werkstattkapazitäten in der Region.

Wirtschaftlichkeitsuntersuchung Werksfuhrpark

SCI Verkehr wurde damit beauftragt, einen größeren Werksfuhrpark zur Distribution eines Industrieunternehmens auf seine Wirtschaftlichkeit hin zu

...mehr lesen...

Wirtschaftlichkeitsuntersuchung Werksfuhrpark

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

SCI Verkehr wurde damit beauftragt, einen größeren Werksfuhrpark zur Distribution eines Industrieunternehmens auf seine Wirtschaftlichkeit hin zu untersuchen. Dazu wurden Szenarien entwickelt, wie sich Rahmenbedingungen verändern müssten, um eine erhöhte Wirtschaftlichkeit der Flotte zu realisieren.

Prozessoptimierung Beispiele

Prozessverbesserungen in der Produktion

Ein mittelständisches Unternehmen der Ernährungsindustrie musste in seinen Produktionsprozessen deutliche Einsparungen generieren, um weiterhin am

...mehr lesen...

Prozessverbesserungen in der Produktion

Auftraggeber: Mittelständischer Produzent der Ernährungswirtschaft

Ein mittelständisches Unternehmen der Ernährungsindustrie musste in seinen Produktionsprozessen deutliche Einsparungen generieren, um weiterhin am Markt wettbewerbsfähig zu sein. SCI Verkehr identifizierte Potenziale in der Produktion und moderierte den anschließenden Dialogprozess zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung.

Verbesserung der logistischen Abläufe an einem Standort in Baden-Würtemberg

Ein global Player in der Getränkeindustrie will seine logistischen Abläufe an einem kombinierten Produktions- und Logistikstandort in

...mehr lesen...

Verbesserung der logistischen Abläufe an einem Standort in Baden-Würtemberg

Auftraggeber: Global Player in der Getränkeindustrie

Ein global Player in der Getränkeindustrie will seine logistischen Abläufe an einem kombinierten Produktions- und Logistikstandort in Baden-Württemberg optimieren. SCI Verkehr wurde beauftragt, die Abläufe im Lager sowie die logistischen Schnittstellen mit anderen Betriebsteilen wie Produktion, Distribution oder Verkauf in einem gemeinsamen Prozess mit Führungskräften, Betriebsrat und Arbeitnehmern neu zu erarbeiten und anschließend zu dokumentieren.

Antragstellung Gleisanschlussförderung

Ein mittelständisches Speditionsunternehmen beabsichtigt seinen vorhandenen Gleisanschluss auszubauen und mit einer Umschlagshalle aufzuwerten. Für

...mehr lesen...

Antragstellung Gleisanschlussförderung

Auftraggeber: Mittelständische Spedition

Ein mittelständisches Speditionsunternehmen beabsichtigt seinen vorhandenen Gleisanschluss auszubauen und mit einer Umschlagshalle aufzuwerten. Für die Errichtung dieser Anlagen strebt es einen Zuschuss aus der Gleisanschlussförderung des Bundes an. SCI Verkehr wurde beauftragt, den Antrag des Unternehmens federführend zu begleiten.