DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Deutschland / DB Regio bestellt 19 Coradia Continental EMUs bei Alstom

DB Regio, die im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) tätige Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn (DB), hat bei Schienenfahrzeughersteller Alstom 19 Elektrotriebzüge (EMU) vom Typ Coradia Continental im Wert von rund 120 Mio. Euro bestellt. Ab Dezember 2022 werden die neuen EMUs schrittweise auf den Strecken von Karlsruhe nach Heilbronn, Achern sowie über Freudenstadt nach Herrenberg eingesetzt. Die EMUs werden von der DB Regio AG im Auftrag des Verkehrsministeriums des Landes Baden-Württemberg als zuständige öffentliche Verkehrsbehörde für dieses Netz beschafft. Nach der Auslieferung der Fahrzeuge gehen sie in das Eigentum der Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (SFBW) über und werden von der DB Regio für die 13-jährige Laufzeit des Verkehrvertrags geleast.
Quelle: Pressemitteilung Alstom 14.11.2019

Deutschland / Mofair und NEE legen Rechtsgutachten gegen DB-Eigenkapitalerhöhung vor

Die Bahnverbände Mofair und NEE haben ein von der Kanzlei CMS Hasche Sigle ausgeführtes Rechtsgutachten vorgelegt, demzufolge die von der Bundesregierung als Teil des Klimapakets geplante Erhöhung des Eigenkapitals der Deutschen Bahn (DB) eine nach dem Recht der Europäischen Union (EU) nicht genehmigungsfähige Beihilfe darstellt. Der Beihilfentatbestand wäre bereits erfüllt, wenn Ende November 2019 der Bundeshaushalt 2020 inklusive der Eigenkapitalspritze beschlossen würde. Bis zum Abschluss eines Notifizierungsverfahrens durch die Europäische Kommission (EK) dürfte die Kapitalerhöhung nach dem sogenannten Durchführungsverbot nicht vollzogen werden. Die Gutachter sehen die vom Klimakabinett am 20. September 2019 und inzwischen vom Bundeskabinett im Rahmen einer Ergänzung zum Entwurf des Haushaltsgesetzes 2020 in den Bundestag eingebrachte Eigenkapitalerhöhung von je 1 Mrd. Euro pro Jahr bis 2030 als klaren Fall einer nicht genehmigungsfähigen Beihilfe. Die Verbände haben das Gutachten ebenso der EK wie Bundesregierung und Parlamentariern als Material zugeleitet.
Quelle: Gemeinsame Pressemitteilung Mofair, NEE 11.11.2019

Deutschland / Flixmobility will gegen Steuersenkung klagen

Der deutsche Mobilitätsanbieter Flixmobility, Muttergesellschaft des Betreibers von Schienenpersonenfernverkehr (SPFV) Flixtrain, will gegen die geplanten Steuervorteile für den SPFV rechtliche schritte einleiten. Dazu will das Verkehrsunternehmen Klage beim Bundesverfassungsgericht und Beschwerde bei der EU-Kommission einlegen. Ein Gutachten im Auftrag von Flixmobility kam zu dem Schluss, dass die Senkung der Mehrwertsteuer gegen den EU-Grundsatz der steuerlichen Neutralität verstößt. Außerdem besteht der Mobilitätsanbieter darauf, dass der Fernbus genauso umweltfreundlich wie der Fernzug ist.
Quelle: Railbusiness 13.11.2019

Deutschland / Berliner Senat beschließt Eckpunkte für S-Bahn-Vergabeverfahren

Am 12. November 2019 hat der Berliner Senat die Eckpunkte des Vergabeverfahrens im Wert von rund 8 Mrd. Euro für die S-Bahn-Teilnetze Nord-Süd und die Stadtbahn (LRT) beschlossen. Grundlage des Senatsbeschlusses ist das sogenannte Kombinationsverfahren, auf das sich die Länder Berlin und Brandenburg im Jahr 2018 verständigt hatten (((45/2018-64827))). Zunächst sind für die beiden Teilnetze insgesamt 1.300 Wagen zu beschaffen. Darüber hinaus wird es Optionen für zusätzliche Fahrzeuge geben. Eine Landesfahrzeuggesellschaft wird als Eigentümerin des Fahrzeugpools gegründet.
Quelle: Pressemeldung Senatskanzlei 12.11.2019

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Entwicklung einer strategischen Roadmap für den Markteintritt in Russland

Im Auftrag eines asiatischen Technologiekonzerns analysierte SCI Verkehr den Bahntechnikmarkt in Russland. Dabei wurden verschiedene Möglichkeiten

...mehr lesen...

Entwicklung einer strategischen Roadmap für den Markteintritt in Russland

Auftraggeber: Asiatischer Technologiekonzern

Im Auftrag eines asiatischen Technologiekonzerns analysierte SCI Verkehr den Bahntechnikmarkt in Russland. Dabei wurden verschiedene Möglichkeiten eines Markteintritts evaluiert und in eine strategische Roadmap überführt. Diese beinhaltete nicht nur geeignete Produkte und Markteintrittsstrategien, sondern auch Empfehlungen, mit welchen Partnern und in welcher Struktur ein nachhaltiger Markteintritt in Russland und benachbarten GUS-Ländern am geeignetsten erscheint.

Analyse Markteinstieg Infrastruktur-Komponenten

SCI Verkehr berät einen Kunden beim Einstieg in neue Geschäftsfelder. Hierzu erfolgt zunächst die Ausarbeitung eines Marktüberblicks zu

...mehr lesen...

Analyse Markteinstieg Infrastruktur-Komponenten

Auftraggeber: Bahntechnik-Konzern

SCI Verkehr berät einen Kunden beim Einstieg in neue Geschäftsfelder. Hierzu erfolgt zunächst die Ausarbeitung eines Marktüberblicks zu verschiedenen Marktsegmenten im Bereich von Infrastruktur-Komponenten. Hierzu zählen neben Komponenten aus den Bereichen Fahrweg und Elektrifizierung auch Produkte der Leit- und Sicherungstechnik.

Kundensegmentierung

SCI Verkehr wurde von einem außereuropäischen Industriekonzern beauftragt, die relevanten Zukunftsthemen der Deutschen Bahn und der Eisenbahn in

...mehr lesen...

Kundensegmentierung

Auftraggeber: Außereuropäischen Industriekonzern

SCI Verkehr wurde von einem außereuropäischen Industriekonzern beauftragt, die relevanten Zukunftsthemen der Deutschen Bahn und der Eisenbahn in Deutschland zu evaluieren. Für dieses „Zukunftsszenario Bahn 2020“ wurden 50 Branchen-Experten aus Wirtschaft, Industrie, Politik, Betrieb und Wissenschaft zu den von ihnen erwarteten zukünftigen Herausforderungen an das System Bahn befragt. Dabei erfolgte eine Segmentierung des Marktes, um Ansatzpunkte für eine erfolgreiche und langfristige Vertriebsstrategie zu identifizieren.

Marktanalysen Beispiele

Der weltweite Schienengüterverkehrsmarkt und seine Betreiber

SCI Verkehr analysiert auf Basis der aktuellen Entwicklungen den weltweiten Markt für Schienengüterverkehr, wobei insbesondere die

...mehr lesen...

Der weltweite Schienengüterverkehrsmarkt und seine Betreiber

Auftraggeber: SCI Verkehr GmbH

SCI Verkehr analysiert auf Basis der aktuellen Entwicklungen den weltweiten Markt für Schienengüterverkehr, wobei insbesondere die Schienengüterverkehrsbetreiber detailliert untersucht werden. Die Studie ist eine völlige Neuauflage und Erweiterung der 2007 erschienenen Publikation "Schienengüterverkehrsmarkt Europa 2007-2015". Ziel dieser Studie ist es, Herstellern, Zulieferern, Verkehrsbetreibern und Leasingunternehmen entscheidungsrelevante Informationen über den Schienengüterverkehrsmarkt in kompakter Form zur Verfügung zu stellen. Hierfür werden die Umsätze, Transportleistungen, Transportaufkommen und die wichtigsten Transportgüter sowie Marktbedingungen und Marktentwicklungen betrachtet.

Erstellung und Pflege eines weltweiten Projekt-Monitoring-Tools

Für einen Schienenfahrzeughersteller hat SCI Verkehr ein kontinuierlich gepflegtes Projekt-Monitoring erstellt. Mit diesem Monitoring wurden die

...mehr lesen...

Erstellung und Pflege eines weltweiten Projekt-Monitoring-Tools

Auftraggeber: Schienenfahrzeughersteller

Für einen Schienenfahrzeughersteller hat SCI Verkehr ein kontinuierlich gepflegtes Projekt-Monitoring erstellt. Mit diesem Monitoring wurden die erfolgs- und entscheidungskritischen Daten und Fakten abgebildet. Der Kunde erhält Informationen zu den relevanten Fahrzeugprojekten und kann rechtzeitig notwendige Produktentwicklungen einleiten. Die aktuellen Ergebnisse sind jederzeit in einer kundenspezifischen Internet-Plattform abrufbar.

Markt- und Leasingraten-Forecast im Rahmen der Akquisition eines Leasingunternehmens

Zur Unterstützung einer Akquisition eines großen europäischen Leasingunternehmens hat SCI Verkehr die zukünftige Entwicklung des Leasingmarktes

...mehr lesen...

Markt- und Leasingraten-Forecast im Rahmen der Akquisition eines Leasingunternehmens

Auftraggeber: Finanz-Investor

Zur Unterstützung einer Akquisition eines großen europäischen Leasingunternehmens hat SCI Verkehr die zukünftige Entwicklung des Leasingmarktes in Europa sowie der zu erwartenden Leasingraten prognostiziert. Dabei wurden die einzelnen Assets im Hinblick auf ihre zukünftige Platzierung im Markt bewertet. Weiterhin erfolgte eine Prognose der generellen Marktentwicklung und Wettbewerbssituation beim Leasing für Schienenfahrzeuge in Europa. Mithilfe des erprobten Markt- und Leasingraten-Forecastes von SCI Verkehr konnte das Portfolio des Leasingunternehmens und damit wesentliche Eckpunkte des Marktwerts des Targets abgeschätzt werden.

Asset Bewertung Beispiele

Asset-Bewertung Europäische Leasingflotte

Im Auftrag einer refinanzierenden Bank bewertet SCI Verkehr den aktuellen Marktwert einer großen europäischen Leasingflotte bestehend aus

...mehr lesen...

Asset-Bewertung Europäische Leasingflotte

Auftraggeber: Internationale Bankengruppe

Im Auftrag einer refinanzierenden Bank bewertet SCI Verkehr den aktuellen Marktwert einer großen europäischen Leasingflotte bestehend aus Personenfahrzeugen, Lokomotiven und Güterwagen.

Wertanalyse einer Triebzugfamilie

Im Hinblick auf einen anstehenden Finanzierungsvertrag wurden die Assets einer Triebzugfamile im Hinblick auf deren Werthaltigkeit analysiert und

...mehr lesen...

Wertanalyse einer Triebzugfamilie

Auftraggeber: Finanzierungsdienstleiter

Im Hinblick auf einen anstehenden Finanzierungsvertrag wurden die Assets einer Triebzugfamile im Hinblick auf deren Werthaltigkeit analysiert und unter Berücksichtigung verschiedener Preisniveaus, vorhandener Zulassungen und technischen Spezifikationen anderen Triebzügen gegenübergestellt.

Asset-Bewertung schwerer Diesellokomotiven

SCI Verkehr bewertet den Marktwert von schweren Streckendiesellokomotiven, die aktuell im Personenverkehr eingesetzt werden. Berücksichtigt werden

...mehr lesen...

Asset-Bewertung schwerer Diesellokomotiven

Auftraggeber: Leasinggesellschaft

SCI Verkehr bewertet den Marktwert von schweren Streckendiesellokomotiven, die aktuell im Personenverkehr eingesetzt werden. Berücksichtigt werden dabei zukünftige Einsatzzwecke im Personen- und Güterverkehr sowie die erwarteten Instandhaltungskosten. Im Rahmen der DRC-Wertermittlung wird zwischen verschiedenen Wiederverwertungsszenarien differenziert.

Public Consulting Beispiele

Internationale Eisenbahn-Kongressmesse "rail # tec 1998" in Dortmund

Fachliche Konzeption, Organisation, Sponsoren- und Ausstellerwerbung, Foren- und Kongressprogramm, Referentenakquisition, Exkursionsprogramm.

...mehr lesen...

Internationale Eisenbahn-Kongressmesse "rail # tec 1998" in Dortmund

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

Fachliche Konzeption, Organisation, Sponsoren- und Ausstellerwerbung, Foren- und Kongressprogramm, Referentenakquisition, Exkursionsprogramm. Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen, VIP-Betreuung, Referentenbetreuung, Sonderveranstaltungen, Firmen- und Standbetreuung des Gemeinschaftstandes der Landesinitiative Bahntechnik NRW

Neuaufstellung des Hafenkonzeptes NRW

Das NRW-Verkehsminsiterium plant das Hafenkonzept des Landes, deren Datenbasis aus dem Jahr 2002 stammt neu aufzulegen. SCI Verkehr führt dazu

...mehr lesen...

Neuaufstellung des Hafenkonzeptes NRW

Auftraggeber: Verkehrsministerium NRW

Das NRW-Verkehsminsiterium plant das Hafenkonzept des Landes, deren Datenbasis aus dem Jahr 2002 stammt neu aufzulegen. SCI Verkehr führt dazu umfangreiche Güterstromanalysen durch und entwickelt zusammen mit weiteren Partnern eine Strategie für die wichtigsten Häfen in NRW.

LogNet Ruhr II

Konzipierung, Umsetzung und Begleitung der Initiative LogNet Ruhr. Fachliche Beratung bei Pilotprojekten. Fortschreibung des Masterplans

...mehr lesen...

LogNet Ruhr II

Auftraggeber: Projekt Ruhr GmbH

Konzipierung, Umsetzung und Begleitung der Initiative LogNet Ruhr. Fachliche Beratung bei Pilotprojekten. Fortschreibung des Masterplans Logistikwirtschaft an der Ruhr

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Analyse von Kostenreduktionsbedarfen bei der Instandhaltung von Schieneninfrastruktur

Es wurden vorab ausgewählte Zielmärkte hinsichtlich ihrer Kostenreduktionsbedarfe bei der Instandhaltung von Schieneninfrastruktur näher

...mehr lesen...

Analyse von Kostenreduktionsbedarfen bei der Instandhaltung von Schieneninfrastruktur

Auftraggeber: Dienstleistungsunternehmen

Es wurden vorab ausgewählte Zielmärkte hinsichtlich ihrer Kostenreduktionsbedarfe bei der Instandhaltung von Schieneninfrastruktur näher untersucht und Handlungsempfehlungen für den Markteintritt eines Dienstleistungsunternehmens im Bereich der Wartung von Infrastruktur abgeleitet.

Machbarkeitsstudie H2Busse

SCI Verkehr hat im Auftrag eines der größten deutschen Verkehrsverbünde als Projektleiter eine Machbarkeitsstudie „Infrastrukturelle und

...mehr lesen...

Machbarkeitsstudie H2Busse

Auftraggeber: Unternehmensverbund Verkehrsunternehmen

SCI Verkehr hat im Auftrag eines der größten deutschen Verkehrsverbünde als Projektleiter eine Machbarkeitsstudie „Infrastrukturelle und betriebliche Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Einsatz von wasserstoffbetriebenen Bussen“ erstellt. Dabei wurden die fahrzeugtechnischen, infrastrukturellen und betrieblichen Möglichkeiten und zukünftigen Entwicklungen bewertet. Im Ergebnis wurde ein Erfahrungsprojekt zur Einführung wasserstoffbetriebener Busse im Regelbetrieb empfohlen und durch den begleitenden Fachbeirat beschlossen.

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im

...mehr lesen...

Zollverfahren für neu aufzubauenden Containerverkehr Dänemark/deutsche Nordseehäfen - Übersee

Auftraggeber: KV-Operateur

Die europäische Liberalisierung im Eisenbahnverkehr erlaubt die Nutzung der Infrastruktur durch private Eisenbahnverkehrsunternehmen auch im grenzüberschreitenden Verkehr. Anders als die Staatsbahnen können die Regionalbahnen jedoch nicht von dem vereinfachten gemeinsamen Versandverfahren Gebrauch machen, sondern unterliegen dem Regelverfahren des gemeinsamen/gemeinschaftlichen Versandverfahrens. Mit dem Bericht wurde eine Empfehlung für die Abwicklung unter den gegebenen Bedingungen erarbeitet.

Prozessoptimierung Beispiele

Unterstützung des Gesamtbetriebsrates bei Standortveränderungen

Vor dem Hintergrund sich verändernder Märkte, Produktionsvolumina und interner logistischer Ströme hat sich auch bei einem führenden Unternehmen

...mehr lesen...

Unterstützung des Gesamtbetriebsrates bei Standortveränderungen

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Vor dem Hintergrund sich verändernder Märkte, Produktionsvolumina und interner logistischer Ströme hat sich auch bei einem führenden Unternehmen der Ernährungsindustrie kurzfristiger Reaktions- und Restrukturierungsbedarf insbesondere in seiner Standortstruktur ergeben. Die SCI Verkehr GmbH hat die Arbeitnehmervertretung im engen Austausch mit der Geschäftsleitung als fachlicher Experte unterstützt und begleitet. Die einzelnen Veränderungsvorschläge wurden sowohl konzeptionell überprüft als auch in den Standorten vor Ort nachvollzogen.

Erstellung von Angebotsunterlagen für Ausschreibungen in Ostdeutschland

SCI Verkehr hat das Verkehrsunternehmen bei der konzeptionellen und praktischen Erstellung von zwei SPNV-Angeboten in Ostdeutschland unterstützt.

...mehr lesen...

Erstellung von Angebotsunterlagen für Ausschreibungen in Ostdeutschland

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen im SPNV

SCI Verkehr hat das Verkehrsunternehmen bei der konzeptionellen und praktischen Erstellung von zwei SPNV-Angeboten in Ostdeutschland unterstützt. Die Leistungen reichten von der Entwicklung und Bewertung eines Fahrzeugkonzeptes über die konzeptionelle, fachliche und redaktionelle Unterstützung bis hin zur operativen und organisatorischen Unterstützung.

Optimierung der Schnittstelle Land-See als Teil einer maritimen Verbundwirtschaft

Untersuchung im Auftrag der Technologiestiftung

...mehr lesen...

Optimierung der Schnittstelle Land-See als Teil einer maritimen Verbundwirtschaft

Auftraggeber:

Untersuchung im Auftrag der Technologiestiftung SH