Neue Studie: Impact of the COVID-19 Crisis on the railway sector in Europe
DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop

SCI Raildata
Wissensportal SCI Raildata - Datenbank und wöchentlicher Newsletter SCI Raildata Gratis Testen


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

USA / Regierung will Vossloh-Deal mit CRRC stoppen

Die US-Regierung will den geplanten Verkauf der Dieselloksparte des deutschen Bahnzulieferers Vossloh an den chinesischen Schienenfahrzeughersteller CRRC verhindern. Ende April 2020 hat das deutsche Bundeskartellamt den 100 Mio. Euro schweren Deal abgesegnet (((18/2020-79436))). Die US-Regierung befürchtet ein Sicherheitsrisiko, äußert sich jedoch offiziell nicht dazu. Die Vossloh-Sparte galt vor dem Verkauf an CRRC als Insolvenzkandidat. Obwohl die Chinesen eine Antwort auf manche Fragen des Bundeskartellamts ausdrücklich verweigerten, wurde dem Verkauf trotz einiger Bedenken zugestimmt. Nach der Freigabe durch das deutsche Bundeswirtschaftsministerium bereits im Februar 2020 ist der Deal kaum noch zu stoppen.
Quelle: Capital 21.05.2020

Schweiz / Spuhler übernimmt Amt des Group CEO bei Stadler

Peter Spuhler, Verwaltungsratspräsident des Schienenfahrzeugherstellers Stadler, übernimmt das Amt des Group CEO von Thomas Ahlburg. Aufgrund von Differenzen zur strategischen und organisatorischen Weiterentwicklung von Stadler haben der Verwaltungsrat und der derzeitige Group CEO Ahlburg entschieden, das Arbeitsverhältnis einvernehmlich aufzulösen. Bis zur Benennung eines Nachfolgers übernimmt der exekutive Verwaltungsratspräsident Spuhler per sofort zusätzlich das Amt als Group CEO. Ahlburg wird dem Unternehmen noch bis Ende 2020 als Senior Advisor zur Verfügung stehen.
Quelle: Pressemitteilung Stadler 21.05.2020

Norwegen / Bane Nor erhält zusätzliches Budget von 75 Mio. Euro

Im überarbeiteten Staatshaushalt Norwegens ist ein zusätzliches Budget von 75 Mio. Euro (826 Mio. NOK) für den norwegischen Infrastrukturmanager Bane Nor vorgesehen. Davon sind 50 Mio. Euro zusätzliche Fördermittel. Die zusätzlichen Mittel werden in den Ausbau der Bahnstrecken Follo-, Ostfold- und Vestfoldlinie investiert, deren Kosten gestiegen waren (((14/2020-78524))).
Quelle: IRJ 15.05.2020

USA / Siemens und Ondas Networks schließen Partnerschaft

Siemens Mobility hat mit Ondas Networks, einem Entwickler drahtloser Netzwerke, eine Partnerschaft geschlossen, um verschiedene drahtlose Funkkommunikationssysteme auf den nordamerikanischen Markt zu bringen. Ondas ist Entwickler einer einsatzkritischen Internet of Things (MC-IoT) Infrastruktur, um Schienenfahrzeuge mit leistungsfähigen drahtlosen Netzwerken auszurüsten. Durch die Partnerschaft werden neue Funkgeräte entwickelt, die sowohl mit dem Zugsicherungssystem ATCS als auch mit der neuen MC-IoT-Generation kompatibel sein werden. Die Funkgeräte für die Strecke und die Basisstationen sollen 2021 auf den Markt kommen.
Quelle: Pressemitteilung Siemens 14.05.2020

Brasilien / Start von Online-Plattform zur Erfassung von E-Bussen in Südamerika

Am 14. Mai 2020 hat das Laboratorio de Mobilidade Sustentavel (LABOMB) der Universität Rio de Janeiro eine Online-Plattform zur Überwachung von 1.229 Elektrobussen gestartet, die in 27 südamerikanischen Städten im Einsatz sind. Die Plattform wurde in Zusammenarbeit mit dem Projekt Zero Emission Bus Rapid-Deployment Accelerator (ZEBRA) ins Leben gerufen. Die Website wird zeigen, wie viele E-Busse in jeder Stadt eingesetzt werden, wie hoch der Anteil der emissionsfreien Busse an der gesamten Busflotte ist und wie hoch die CO2-Einsparungen pro Jahr sind.
Quelle: Sustainable Bus 14.05.2020

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Strategisches Konzept für Güterverkehrssparte

SCI Verkehr begleitet ein führendes Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der konzeptionellen Neuordnung wesentlicher Teile des Schienengüterverkehrs.

...mehr lesen...

Strategisches Konzept für Güterverkehrssparte

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr begleitet ein führendes Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der konzeptionellen Neuordnung wesentlicher Teile des Schienengüterverkehrs. Dazu werden vorliegende Konzepte überprüft sowie neue Ansätze zur Entwicklung des Geschäftsfeldes entwickelt und evaluiert. Ziel ist es, durch Neuordnung von Verantwortlichkeiten sowie Prozessen in Produktion und Vertrieb eine höhere Wirtschaftlichkeit in diesem Segment zu erreichen.

Wettbewerberanalyse

Im Auftrag eines etablierten Herstellers von Systemen und Subsystemen für Schienenfahrzeuge hat SCI Verkehr eine Analyse der Wettbewerbssituation im

...mehr lesen...

Wettbewerberanalyse

Auftraggeber: Fahrzeug- und Subsystemhersteller

Im Auftrag eines etablierten Herstellers von Systemen und Subsystemen für Schienenfahrzeuge hat SCI Verkehr eine Analyse der Wettbewerbssituation im Portfolio des Kunden durchgeführt. Dabei wurden in ausgewählten Märkten sechs Geschäftsfelder im Hinblick auf relevante Wettbewerber, deren Ausrichtung und Entwicklung analysiert sowie zukünftige Entwicklungspotenziale für das Unternehmen evaluiert. Untersucht wurden in diesem Rahmen vor allem wichtige Subsysteme und Komponenten im Antriebsbereich von Schienenfahrzeugen.

Due Diligence Support

Ein weltweit tätiges Unternehmen der Bahnindustrie hat in den USA die Chancen und Risiken der Akquisition eines Unternehmens in einem Nischenmarkt

...mehr lesen...

Due Diligence Support

Auftraggeber: Internationaler Komponentenhersteller

Ein weltweit tätiges Unternehmen der Bahnindustrie hat in den USA die Chancen und Risiken der Akquisition eines Unternehmens in einem Nischenmarkt überprüft. SCI Verkehr hat das Unternehmen bei seiner Commercial Due Diligence mit einer Markt- und Wettbewerbsanalyse unterstützt.

Marktanalysen Beispiele

Unterstützung Reorganisationsprozes im Schienengüterverkehr

SCI Verkehr hat ein führendes Unternehmen des europäischen Schienengüterverkehrs in zentralen Reorganisationsprojekten unterstützt. Hierzu wurden

...mehr lesen...

Unterstützung Reorganisationsprozes im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: International führendes Unternehmen im Schienengüterverkehr

SCI Verkehr hat ein führendes Unternehmen des europäischen Schienengüterverkehrs in zentralen Reorganisationsprojekten unterstützt. Hierzu wurden Markt- und Wettbewerbserwartungen überprüft. Gleichzeitig wurden Benchmarks zur unternehmerischen Aufstellung der produktionellen und vertrieblichen Einheiten entwickelt. SCI Verkehr hat die Umsetzungsprozesse vorbereitet, begleitet und evaluiert.

Kurzanalyse Komponentenmarkt

Im Auftrag eines Systemzulieferers analysiert SCI Verkehr den Markt eines möglichen Targets. Dazu wird ein Überblick zum europäischen Markt für

...mehr lesen...

Kurzanalyse Komponentenmarkt

Auftraggeber: Weltweit etablierter Systemlieferant

Im Auftrag eines Systemzulieferers analysiert SCI Verkehr den Markt eines möglichen Targets. Dazu wird ein Überblick zum europäischen Markt für eine Teilkomponente des Antriebsstranges von Schienenfahrzeugen hinsichtlich Marktvolumen und Wettbewerbern gegeben.

Wettbewerber-Report Eisenbahn 2017

SCI Verkehr hat im Auftrag vom Netzwerk Europäischer Eisenbahnen den Schienengüterverkehrsmarkt in Deutschland analysiert. Ergebnisse der Analyse

...mehr lesen...

Wettbewerber-Report Eisenbahn 2017

Auftraggeber: Verband der Verkehrswirtschaft

SCI Verkehr hat im Auftrag vom Netzwerk Europäischer Eisenbahnen den Schienengüterverkehrsmarkt in Deutschland analysiert. Ergebnisse der Analyse wurden für die Erstellung des Wettbewerber-Report Eisenbahn 2017 verwendet. Besondere Schwerpunkte der Unterstützung waren neben klassischen Leistungsparametern wesentliche aktuelle Marktentwicklungen und –trends hinsichtlich intermodaler Wettbewerbsnormen, Produktionsvorteilen der einzelnen Verkehrsträger sowie gesetzter politischer Rahmenbedingungen.

Asset Bewertung Beispiele

Neubewertung eines Leasing-Portfolios

Im Auftrag einer internationalen Bank führte SCI Verkehr die Neubewertung eines Schienenfahrzeug-Portfolios durch. Für die Bearbeitung des

...mehr lesen...

Neubewertung eines Leasing-Portfolios

Auftraggeber: Internationale Bank

Im Auftrag einer internationalen Bank führte SCI Verkehr die Neubewertung eines Schienenfahrzeug-Portfolios durch. Für die Bearbeitung des Projektes bewertete SCI Verkehr die aktuelle Marktsituation im Personen- und Güterverkehr in Europa sowie die Perspektiven für die Vermietung von Lokomotiven, Güterwagen und Personenfahrzeugen. Die Ertragserwartungen der kommenden Jahre flossen dabei in die Discounted-Cash-Flow Analyse des Portfolios ein.

Asset-Analyse von Mehrsystemtriebwagen

Im Auftrag eines internationalen Schienenfahrzeugherstellers analysiert SCI Verkehr den Asset-Wertverlauf von modernen Mehrsystemtriebwagen. Das

...mehr lesen...

Asset-Analyse von Mehrsystemtriebwagen

Auftraggeber: Schienenfahrzeughersteller

Im Auftrag eines internationalen Schienenfahrzeugherstellers analysiert SCI Verkehr den Asset-Wertverlauf von modernen Mehrsystemtriebwagen. Das erstellte Gutachten dient als Grundlage für die Fahrzeugfinanzierung und enthält wesentliche Aussagen über die technischen Merkmale, Wartung und Instandhaltung sowie die mögliche Wiederverwertung der elektrischen Triebwagen.

Bewertung von Stahltransportwagen in Kontinentaleuropa

Im Auftrag eines europäischen Leasingunternehmens bewertet SCI Verkehr eine Flotte neuer Stahltransportwagen. Die Bewertung der Wagen nach DCF- und

...mehr lesen...

Bewertung von Stahltransportwagen in Kontinentaleuropa

Auftraggeber: Europäisches Leasingunternehmen

Im Auftrag eines europäischen Leasingunternehmens bewertet SCI Verkehr eine Flotte neuer Stahltransportwagen. Die Bewertung der Wagen nach DCF- und DRC-Methodik berücksichtigt die wagenspezifische Angebots- und Nachfragesituation.

Public Consulting Beispiele

Initiative Bahn NRW

Konzeption und Organisation der Initiative Bahn NRW von 2003 bis 2005. In der dritten Projektphase (2005) erfolgt der Neustart der Initiative mit

...mehr lesen...

Initiative Bahn NRW

Auftraggeber: Ministerium für Verkehr, Energie und Landesplanung in NRW

Konzeption und Organisation der Initiative Bahn NRW von 2003 bis 2005. In der dritten Projektphase (2005) erfolgt der Neustart der Initiative mit einer Ministerveranstaltung im Januar sowie die öffentlichkeitswirksame Vorstellung und Vermarktung der Ergebnisse der Marktstudie "Bahnmarkt Nordrhein-Westfalen". Parallel werden in einem Turnus von 2-3 Monaten Fachveranstaltungen im Rahmen der "Werkstattreihe Neue Bahn" angeboten. Die zweite Jahrshälfte steht wieder im Zeichen der Vorbereitung und Durchführung der Railtec in Dortmund.

Modern Railways Shanghai

Ansprache und Akquisition von bahntechnischen Unternehmen zur Teilnahme an der internationalen Messe "Modern Railways" vom 22. bis 25.10.2003 in

...mehr lesen...

Modern Railways Shanghai

Auftraggeber: Messegesellschaft

Ansprache und Akquisition von bahntechnischen Unternehmen zur Teilnahme an der internationalen Messe "Modern Railways" vom 22. bis 25.10.2003 in Shanghai.

Stärken-Schwächen-Analyse Logistik Baden-Württemberg

Die Logistikbranche ist eine der führenden Branchen in Deutschland. Für ein Bundesland wie Baden-Württemberg, das seine Schwerpunkte in vielen

...mehr lesen...

Stärken-Schwächen-Analyse Logistik Baden-Württemberg

Auftraggeber: Wirtschaftsministerium Baden Württemberg

Die Logistikbranche ist eine der führenden Branchen in Deutschland. Für ein Bundesland wie Baden-Württemberg, das seine Schwerpunkte in vielen Technologie- und Industriebranchen wie der Mikrosystemtechnik, dem Maschinenbau oder der Automobilbranche hat, ist die Logistik als Querschnittsfunktion von besonders großer Relevanz. Gleichzeitig hat in der Vergangenheit die Fokussierung auf reine Technologiethemen dazu geführt, dass die Logistik nicht als Kernbranche wahrgenommen wurde. Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg hat SCI Verkehr daher beauftragt, eine Stärken-Schwächen-Analyse zur Logistik in Baden-Württemberg anzufertigen. Ziel der Studie ist es, die Bedeutung der Branche genauer zu beleuchten und Hindernisse in Baden-Württemberg zu identifizieren, um den heute ansässigen Industrieunternehmen optimale Voraussetzungen für ihre tägliche (logistische) Arbeit zu verschaffen. Im Ergebnis wird SCI Verkehr eine Logistikstrategie für Baden-Württemberg entwerfen und mögliche Leuchtturmprojekte identifizieren.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

LCC-/ Wirtschatlichkeitsbetrachtung bei modernen Güterwagen

Im Rahmen eines Forschungsprojektes analysiert SCI Verkehr die Wirtschaftlichkeit bzw. Life Cycle Costs (LCC) unterschiedlicher Güterwagen im

...mehr lesen...

LCC-/ Wirtschatlichkeitsbetrachtung bei modernen Güterwagen

Auftraggeber: Bundesministerium

Im Rahmen eines Forschungsprojektes analysiert SCI Verkehr die Wirtschaftlichkeit bzw. Life Cycle Costs (LCC) unterschiedlicher Güterwagen im Betriebseinsatz. Hierfür wird ein LCC-Modell aufgebaut, das insbesondere den Einsatz innovativer Komponenten ökonomisch bewertet. Dabei werden nicht nur die Invest- und Betriebskosten der einzelnen Komponenten, sondern der gesamte Güterwagen im Betriebseinsatz bewertet. Hierdurch wird die Kosten/Nutzen-Betrachtung nicht nur auf den Wagenhalter begrenzt, sondern Vorteile für Betreiber, Verlader sowie die Umwelt können ebenfalls berücksichtigt und bewertet werden.

Machbarkeitsstudie H2Busse

SCI Verkehr hat im Auftrag eines der größten deutschen Verkehrsverbünde als Projektleiter eine Machbarkeitsstudie „Infrastrukturelle und

...mehr lesen...

Machbarkeitsstudie H2Busse

Auftraggeber: Unternehmensverbund Verkehrsunternehmen

SCI Verkehr hat im Auftrag eines der größten deutschen Verkehrsverbünde als Projektleiter eine Machbarkeitsstudie „Infrastrukturelle und betriebliche Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Einsatz von wasserstoffbetriebenen Bussen“ erstellt. Dabei wurden die fahrzeugtechnischen, infrastrukturellen und betrieblichen Möglichkeiten und zukünftigen Entwicklungen bewertet. Im Ergebnis wurde ein Erfahrungsprojekt zur Einführung wasserstoffbetriebener Busse im Regelbetrieb empfohlen und durch den begleitenden Fachbeirat beschlossen.

Bewertung Businessplan Leasingunternehmen

SCI Verkehr hat den Businessplan eines Leasingunternehmens im Vorfeld einer möglichen Due Diligence kritisch geprüft. Im Fokus lag die Bewertung

...mehr lesen...

Bewertung Businessplan Leasingunternehmen

Auftraggeber: Finanzinvestor

SCI Verkehr hat den Businessplan eines Leasingunternehmens im Vorfeld einer möglichen Due Diligence kritisch geprüft. Im Fokus lag die Bewertung des aktuellen Portfolios sowie die Annahmen des Managements hinsichtlich der Wachstumspotenziale. Hierzu wurde auch ein Benchmark aktueller und zukünftig erwarteter Leasingraten und der Auslastungsquote durchgeführt.

Prozessoptimierung Beispiele

Modellkorridor Rotterdam - Genua

Die Achse Rotterdam - Genua soll zum ersten großräumigen europäischen Korridor für den Einsatz von ETCS/ERTMS entwickelt werden. SCI Verkehr

...mehr lesen...

Modellkorridor Rotterdam - Genua

Auftraggeber: Global Player der Bahnindustrie

Die Achse Rotterdam - Genua soll zum ersten großräumigen europäischen Korridor für den Einsatz von ETCS/ERTMS entwickelt werden. SCI Verkehr begleitete ein führendes Industrieunternehmen bei der Entwicklung des Forschungsprojekts zur Erprobung von ETCS/ERTMS. Die Förderkulisse wurde analysiert und für die konkrete Projektkonzeption evaluiert, Projektpartner identifiziert und qualifiziert eingebunden, die notwendigen Antragsdokumente sowie begleitende Unterlagen zusammen mit dem Kunden erstellt und der Austausch mit den Fördereinrichtungen sichergestellt.

Unterstützung des Gesamtbetriebsrates bei Standortveränderungen

Vor dem Hintergrund sich verändernder Märkte, Produktionsvolumina und interner logistischer Ströme hat sich auch bei einem führenden Unternehmen

...mehr lesen...

Unterstützung des Gesamtbetriebsrates bei Standortveränderungen

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Vor dem Hintergrund sich verändernder Märkte, Produktionsvolumina und interner logistischer Ströme hat sich auch bei einem führenden Unternehmen der Ernährungsindustrie kurzfristiger Reaktions- und Restrukturierungsbedarf insbesondere in seiner Standortstruktur ergeben. Die SCI Verkehr GmbH hat die Arbeitnehmervertretung im engen Austausch mit der Geschäftsleitung als fachlicher Experte unterstützt und begleitet. Die einzelnen Veränderungsvorschläge wurden sowohl konzeptionell überprüft als auch in den Standorten vor Ort nachvollzogen.

Begleitung Strassenbahnausschreibung

SCI Verkehr begleitet einen asiatischen Hersteller für Schienenfahrzeuge bei einer Straßenbahnausschreibung in Europa. Dazu erfolgt eine Analyse

...mehr lesen...

Begleitung Strassenbahnausschreibung

Auftraggeber: Schienenfahrzeughersteller

SCI Verkehr begleitet einen asiatischen Hersteller für Schienenfahrzeuge bei einer Straßenbahnausschreibung in Europa. Dazu erfolgt eine Analyse der Ausschreibungsunterlagen, vorbereitende Hintergrundgespräche sowie eine Empfehlung einer geeigneten Produkt- und Projektstrategie.