DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Polen / Skoda erhält Lieferauftrag von 37 Metros für Warschau

Der tschechische Schienenfahrzeughersteller Skoda hat den Auftrag zur Lieferung von 37 neuen Sechswagenzügen für den Betrieb auf der verlängerten Metrolinie M2 der Warschauer Metro erhalten (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 11/2017). Der Lieferauftrag (siehe SCI RAILDATA Ausgaben 43/2017 und 50/2018) im Wert von insgesamt 309 Mio. Euro enthält eine Option auf 8 weitere Züge. Die Fahrzeuge sollen von Mitte 2021 bis bis Mitte 2024 ausgeliefert werden.
Quelle: Transport Publiczny 08.10.2019

Deutschland / Siemens startet Forschungsprojekt AStriD für automatisiertes LRV-Depot

Der deutsche Bahntechnikzulieferer Siemens Mobility hat gemeinsam mit dem Verkehrsbetrieb Potsdam (ViP), dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), dem Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität (IKEM), Codewerk und Mapillary ein Forschungsprojekt zu einem vollautomatisierten Depot für Light-Rail-Fahrzeuge (LRV) gestartet. Das Projekt Autonome Straßenbahn im Depot (AStriD) wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Rahmen der Förderrichtlinie Modernitätsfonds (mFUND) gefördert. Die technische Machbarkeit wird mit autonomen Servicefahrten demonstriert, beispielsweise durch eine Waschanlage zu einem Abstellgleis. Das Projekt AStriD startet im Oktober 2019, die Projektdauer beträgt 3 Jahre. Die Partner haben das Projekt in verschiedene Arbeitspakete unterteilt. Siemens realisiert das autonom fahrende LRV im Depot, das über den Data-Hub vom Partner Codewerk in die Daten- und Systemlandschaft eingebunden ist und sich auf Basis einer digitalen Karte von Mapillary geortet wird.
Quelle: Pressemitteilung Siemens 08.10.2019

Deutschland / RheinCargo gründet Geschäftsbereich Werks- und Industriebahnen

Der deutsche Betreiber von Schienengüterverkehr (SGV) RheinCargo hat den neuen Geschäftsbereich Werks- und Industriebahnen gegründet. Angestoßen durch die Rangier- und Infrastrukturbetriebsleistungen, die RheinCargo seit Januar 2019 für die Kokerei Prosper, einen Teil des Stahlkonzerns ArcelorMittal, durchführt (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 01/2019). RheinCargo übernimmt hier zum einen die klassischen Aufgaben eines SGV-Betreibers, also Transport, Rangieren, Be- und Entladung sowie Stellwerksbedienung. Hinzu kommen Aufgaben beim Management der Infrastruktur wie Bau und Instandhaltung von Gleisanlagen, Bauwerken oder der Leit- und Sicherungstechnik (LST). Verantwortlicher Leiter des neuen Bereichs wird Peter Jacobs, der bislang den Eisenbahnbetrieb von RheinCargo in Neuss verantwortet, aufgebaut und geleitet hat.
Quelle: Pressemitteilung RheinCargo 07.10.2019

Deutschland / VMS und ZVNL beschaffen 11 EMUs von Alstom

Am 4. Oktober 2019 haben der Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) und der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) in der Verbandsversammlung beschlossen, elf dreiteilige Elektrotriebzüge (EMU) des Typs Coradia Continental von Hersteller Alstom mit Batterieantrieb zu beschaffen. Ab 2023 sollen die EMUs auf der Linie RE6 Chemnitz - Leipzig eingesetzt werden. ZVMS und ZVNL zielen mit den neuen EMUs auf eine deutliche und schnelle Verbesserung von Geschwindigkeit und Komfort auf der RE6 ab.
Quelle: Pressemitteilung VMS 27.09.2019

Deutschland / AVG beschafft SGV-Lok von Vossloh

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) baut mit dem Kauf einer neuen Lokomotive des Typs DE 18 von Hersteller Vossloh im Wert von 2,83 Mio. Euro die Cargo-Sparte weiter aus. Mit der Investition vergrößert das in Karlsruhe ansässige Verkehrsunternehmen die Kapazitäten im Schienengüterverkehr (SGV) am Oberrhein. Die neue vierachsige Lok mit einem Gewicht von mehr als 80 t wird dieselelektrisch angetrieben.
Quelle: Pressemitteilung AGV 08.10.2019

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Bewertung Vertriebsorganisation eines europäischen Schienengüterverkehrsunternehmens

SCI Verkehr hat im Auftrag eines europaweit aktiven Schienengüterverkehrsunternehmens dessen geplante Vertriebsorganisation bewertet und

...mehr lesen...

Bewertung Vertriebsorganisation eines europäischen Schienengüterverkehrsunternehmens

Auftraggeber: Europäisches Schienengüterverkehrsunternehmen

SCI Verkehr hat im Auftrag eines europaweit aktiven Schienengüterverkehrsunternehmens dessen geplante Vertriebsorganisation bewertet und weiterentwickelt. Dabei wurden sowohl die marktseitigen Entwicklungen, Benchmarks mit Referenzunternehmen als auch die interne Durchsetzbarkeit berücksichtigt.

Managementberatung zur Ausweitung der Aktivitäten im landgestützten Verkehr

Für ein Zulieferunternehmen aus dem Bereich der Innenausstattung von Schienenfahrzeugen analysiert SCI Verkehr den Flottenbestand und die

...mehr lesen...

Managementberatung zur Ausweitung der Aktivitäten im landgestützten Verkehr

Auftraggeber: Industrie

Für ein Zulieferunternehmen aus dem Bereich der Innenausstattung von Schienenfahrzeugen analysiert SCI Verkehr den Flottenbestand und die Entwicklung des europäischen Schienenfahrzeugmarktes. Dabei werden Absatzpotenziale für Innenausstattungskomponenten sowohl im Hinblick auf die Ausrüstung von Neufahrzeugen wie auch anstehende Modernisierungen bei Fahrzeugen älterer Bauart in Europa ermittelt.

HKL-Strategie

Im Auftrag eines international tätigen Fahrzeugausrüsters erarbeitet SCI Verkehr ein Strategiepapier zur Entwicklung des Geschäftsfelds der

...mehr lesen...

HKL-Strategie

Auftraggeber: Fahrzeugzulieferer

Im Auftrag eines international tätigen Fahrzeugausrüsters erarbeitet SCI Verkehr ein Strategiepapier zur Entwicklung des Geschäftsfelds der HVAC-Ausrüstungen für Bahnfahrzeuge. Ziel ist es, das Marktvolumen sowie das internationale Marktumfeld dieser A-Komponente im Schienenfahrzeugbau aufzuzeigen und eine Empfehlung zur Positionierung des Kunden in dem Segment sowie dazu notwendige Meilensteine abzugeben.

Marktanalysen Beispiele

Begleitung Due Diligence

Im Rahmen einer Due Dilligence ermittelt SCI Verkehr den Marktwert von mehreren Triebwagenflotten in Europa. Hierzu erfolgt eine detaillierte Analyse

...mehr lesen...

Begleitung Due Diligence

Auftraggeber: Leasingunternehmen

Im Rahmen einer Due Dilligence ermittelt SCI Verkehr den Marktwert von mehreren Triebwagenflotten in Europa. Hierzu erfolgt eine detaillierte Analyse der relevanten Schienenpersonenverkehrsmärkte sowie der zugehörigen Leasingmärkte. Zudem unterstützt SCI Verkehr bei der Wettbewerbsanalyse.

Marktanalyse Lackgrundstoffe

Im Auftrag eines globalen Chemiekonzerns hat SCI Verkehr den Markt für Schienenfahrzeuglacke analysiert. Im Projekt wurde der europäische Markt

...mehr lesen...

Marktanalyse Lackgrundstoffe

Auftraggeber: Global aktiver Chemiekonzern

Im Auftrag eines globalen Chemiekonzerns hat SCI Verkehr den Markt für Schienenfahrzeuglacke analysiert. Im Projekt wurde der europäische Markt analysiert und im Hinblick auf das Marktvolumen bewertet. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für die strategische Geschäftsfeldplanung.

Konzeptionelle Überarbeitung einer Logistik-Fachmesse

SCI Verkehr wurde beauftragt, das Konzept einer bereits mehrfach veranstalteten Logistik-Fachmesse zu überprüfen. Im einzelnen wurde dazu das

...mehr lesen...

Konzeptionelle Überarbeitung einer Logistik-Fachmesse

Auftraggeber: Messeveranstalter

SCI Verkehr wurde beauftragt, das Konzept einer bereits mehrfach veranstalteten Logistik-Fachmesse zu überprüfen. Im einzelnen wurde dazu das Markt- und Zielgruppenpotenzial überprüft und mögliche Chancen und Entwicklungspotenziale, aber auch Defizite aufgezeigt und Handlungsempfehlungen für die Träger der Veranstaltung entwickelt. Wesentlich für die Auftraggeber war eine exakte Zielgruppenanalyse, um die Grundgesamtheit der möglichen Aussteller und / oder Teilnehmer zu ermitteln und das für die Messe realisierbare Potenzial daraus abzuleiten.

Asset Bewertung Beispiele

Kontinuierliche Bewertung eines Schienenfahrzeugportfolios

Im Auftrag eines refinanzierenden Kreditinstitutes führt SCI Verkehr Erst- und Folgebewertungen für ein umfangreiches Portfolio aus

...mehr lesen...

Kontinuierliche Bewertung eines Schienenfahrzeugportfolios

Auftraggeber: Refinanzierendes Kreditinstitut

Im Auftrag eines refinanzierenden Kreditinstitutes führt SCI Verkehr Erst- und Folgebewertungen für ein umfangreiches Portfolio aus Personenfahrzeugen, Lokomotiven und Güterwagen in Europa und Nordamerika durch. Die Ergebnisse der Kalkulation werden intern beim Kunden für die Bewertung von Kreditrisiken verwendet.

Wertanalyse Regionaltriebzüge für SPNV-Konzession

Im Auftrag eines Leasingunternehmens analysierte SCI Verkehr die Wertentwicklung von elektrischen Triebwagen, die im deutschen

...mehr lesen...

Wertanalyse Regionaltriebzüge für SPNV-Konzession

Auftraggeber: Internationales Bankhaus

Im Auftrag eines Leasingunternehmens analysierte SCI Verkehr die Wertentwicklung von elektrischen Triebwagen, die im deutschen Schienenpersonennahverkehr (SPNV) eingesetzt werden sollen. Betrachtet wurden dabei mehrere Fahrzeugvarianten mit unterschiedlichen Teiligkeiten und verschiedene Wiedereinsatzszenarien. Die Berechnung erfolgte zum einen mit einer Substanzwertbetrachtung und zum anderen mit einer DCF-Analyse.

Assetbewertung von Hybrid- und Dual-Engine-Lokomotiven

Im Auftrag eines Finanzdienstleisters bewertet SCI Verkehr Hybrid- und Dual Engine Lokomotiven. Ein Schwerpunkt wurde dabei auf die Chancen- und

...mehr lesen...

Assetbewertung von Hybrid- und Dual-Engine-Lokomotiven

Auftraggeber: Finanzdienstleister

Im Auftrag eines Finanzdienstleisters bewertet SCI Verkehr Hybrid- und Dual Engine Lokomotiven. Ein Schwerpunkt wurde dabei auf die Chancen- und Risikoanalyse neuer Antriebstechnologien sowie der Bewertung des Marktumfelds gelegt.

Public Consulting Beispiele

Bahnverkehr in der Region - ein Modellvorhaben der Raumordnung

Optimierung und Stärkung des regionalen Schienenpersonen- und ?güterverkehrs, Aufzeigen von Hemmnissen für den regionalen Schienenverkehr,

...mehr lesen...

Bahnverkehr in der Region - ein Modellvorhaben der Raumordnung

Auftraggeber: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Optimierung und Stärkung des regionalen Schienenpersonen- und ?güterverkehrs, Aufzeigen von Hemmnissen für den regionalen Schienenverkehr, Durchführung von Coachingprozessen zur Überwindung der Hemmnisse und Aufzeigen von Lösungsmöglichkeiten in zwei Modellregionen, Transfer der Erfahrungen.

Initiative Bahn Nordrhein-Westfalen

Das Land Nordrhein-Westfalen verfügt über eine starke bahntechnische Industrie und beheimatet wichtige Hochschulen, Dienstleister sowie die

...mehr lesen...

Initiative Bahn Nordrhein-Westfalen

Auftraggeber: Landesverkehrsministerium

Das Land Nordrhein-Westfalen verfügt über eine starke bahntechnische Industrie und beheimatet wichtige Hochschulen, Dienstleister sowie die wichtigsten europäischen Eisenbahnverkehrsunternehmen. Zur Stärkung dieses Sektors hat das Land die „Initiative Bahn Nordrhein-Westfalen“ eingesetzt. SCI Verkehr unterstützt diese Initiative mit fachlichen Expertisen und Empfehlungen.

O.N.E NRW

Begleitung einer Kooperation von Eisenbahnverkehrsunternehmen, die im Einzelwagenverkehr tätig sind, bei dem Aufbau von Strukturen für ein

...mehr lesen...

O.N.E NRW

Auftraggeber: Kooperation

Begleitung einer Kooperation von Eisenbahnverkehrsunternehmen, die im Einzelwagenverkehr tätig sind, bei dem Aufbau von Strukturen für ein dauerhaftes Netzwerkmanagement. Im einzelnen umfasst dies die Erarbeitung einer übergreifenden IT-Struktur, eines Kooperationsvertrages, eines Gesellschaftsvertrages sowie eines Businessplans zur Gründung einer GmbH. Hinzu kommt die Beantragung einer EVU-Lizenz für die neue Gesellschaft

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

"Plausibilitäts-Check" - Bauvorhaben einer Logistikimmobilie

Prüfung eines geplanten Logistik-Bauvorhabens mit 18.000 qm Nutzfläche auf Marktgängigkeit, Drittverwendungsfähigkeit, Fondseignung und

...mehr lesen...

"Plausibilitäts-Check" - Bauvorhaben einer Logistikimmobilie

Auftraggeber: Immobiliengesellschaft

Prüfung eines geplanten Logistik-Bauvorhabens mit 18.000 qm Nutzfläche auf Marktgängigkeit, Drittverwendungsfähigkeit, Fondseignung und logistische Plausibilität. Vorschlag von Änderungen am vorliegenden Bauplan.

Analyse von Kostenreduktionsbedarfen bei der Instandhaltung von Schieneninfrastruktur

Es wurden vorab ausgewählte Zielmärkte hinsichtlich ihrer Kostenreduktionsbedarfe bei der Instandhaltung von Schieneninfrastruktur näher

...mehr lesen...

Analyse von Kostenreduktionsbedarfen bei der Instandhaltung von Schieneninfrastruktur

Auftraggeber: Dienstleistungsunternehmen

Es wurden vorab ausgewählte Zielmärkte hinsichtlich ihrer Kostenreduktionsbedarfe bei der Instandhaltung von Schieneninfrastruktur näher untersucht und Handlungsempfehlungen für den Markteintritt eines Dienstleistungsunternehmens im Bereich der Wartung von Infrastruktur abgeleitet.

Strategieentwicklung eigene Distributionsflotte

Ein Global Player der Getränkeindustrie betriebt einen eigenen Distributionsfuhrpark (LKW), um seine Produkte in Deutschland zu verteilen. SCI

...mehr lesen...

Strategieentwicklung eigene Distributionsflotte

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

Ein Global Player der Getränkeindustrie betriebt einen eigenen Distributionsfuhrpark (LKW), um seine Produkte in Deutschland zu verteilen. SCI Verkehr wurde beauftragt, eine Strategie für die Weiterentwicklung des Fuhrparks zu entwickeln und dabei sowohl äußere EInflüsse (z.B. Transportmarkt) sowie die eigenen Strukturen zu berücksichtigen. Der Prozess wurde eng mit dem Kunden und den Arbeitnehmervertretern abgestimmt und so ein gemeinsamer Umsetzungsprozess verabredet.

Prozessoptimierung Beispiele

Erstellung eines SPNV Angebotes in Norddeutschland

SCI Verkehr unterstützte das Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der strategischen und operativen Erstellung eines Angebotes für Verkehrsleistungen in

...mehr lesen...

Erstellung eines SPNV Angebotes in Norddeutschland

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr unterstützte das Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der strategischen und operativen Erstellung eines Angebotes für Verkehrsleistungen in Norddeutschland. Ziel war es, ein attraktives, innovatives und preiswertes Angebot für den Bahnverkehr zu unterbreiten. SCI Verkehr realisierte die konzeptionelle und fachliche Planung, die redaktionelle Erstellung und die operative und organisatorische Unterstützung.

Untersuchung von Standortschließungen

Mit dem Ziel, Rationalisierungspotenziale in Distribution und Lagerhaltung zu realisieren, sollten insgesamt drei Logistikstandorte an einem

...mehr lesen...

Untersuchung von Standortschließungen

Auftraggeber: Global Player der Nahrungsmittelindustrie

Mit dem Ziel, Rationalisierungspotenziale in Distribution und Lagerhaltung zu realisieren, sollten insgesamt drei Logistikstandorte an einem zentralen Ort in Produktionsnähe zusammengelegt werden. Um diese Vorgabe zu erreichen, musste der bestehende Logistikstandort durch bauliche Maßnahmen ertüchtigt werden. SCI Verkehr war in den Entscheidungsprozess zu den notwendigen Investitionen als neutraler Gutachter eingebunden und führte einen Cross-check der getroffenen Annahmen und Berechungen durch. Insbesondere das notwendige Personal und die Investitionen standen im Fokus der gutachterlichen Tätigkeit.

Begleitung von Veränderungen in einem Produktionsunternehmen

Ein globales Unternehmen der Ernährungsbranche beabsichtigt im Rahmen einer Neuausrichtung der eigenen Struktur einen Logistik-, und mehrere

...mehr lesen...

Begleitung von Veränderungen in einem Produktionsunternehmen

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Ein globales Unternehmen der Ernährungsbranche beabsichtigt im Rahmen einer Neuausrichtung der eigenen Struktur einen Logistik-, und mehrere Produktionsstandorte in Deutschland zu schließen sowie weitere zentrale Abteilungen zu reorganisieren. SCI Verkehr begutachtet die Planungen und begleitet den Prozess der Interessenausgleichsverhandlungen. In diesem Zusammenhang werden auch Alternativszenarien erarbeitet und moderiert.